Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven

Samstag, 22.09.2018
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven

Zeitfragen

Sendung vom 21.09.2018Sendung vom 20.09.2018

Digitaler BlackoutWenn die Welt plötzlich offline ist

Globus und Fiberkabel-Optik (Illustration) (imago stock&people)

Keine E-Mails, keine Notrufe, kein Strom, kein Trinkwasser: Ein längerer Totalausfall des Internets könnte die Welt ins Chaos stürzen. Wie gut wären wir auf einen solchen Fall vorbereitet? Und wie realistisch ist die Gefahr eines globalen Internetcrashs?

In Paris demonstrieren Menschen dafür, den Klimaschutz zu verstärken. (AFP)

KlimawandelKlimabewusstsein schaffen! Nur wie?

Um wenigstens die schlimmsten Folgen des Klimawandels noch abzuwenden, müssten alle ihr Verhalten verändern. Doch wie sensibilisiert man Menschen für diese Notwendigkeit? Mehr Information und Aufklärung hilft jedenfalls nicht, hat eine Studie festgestellt.

Sendung vom 19.09.2018

Aus für den Fischer WeltalmanachDer letzte Almanach

(Deutschlandradio / Ulrike Köppchen)

Heute endet eine Epoche: Zum 60. und letzten Mal erscheint der Fischer Weltalmanach. Unsere Autorin hat für den Weltalmanach geschrieben und blickt zurück auf einen der letzten Vertreter eines einst stolzen Genres: der gedruckten Enzyklopädie.

Der Historiker und Literaturnobelpreisträger Theodor Mommsen (1817−1903) (dpa / picture alliance )

Historiker oder LiteratenWem gehört die Geschichte?

Fakten und Fiktion verschmelzen in der Geschichtsvermittlung immer mehr. So neu scheint der Trend aber nicht zu sein, wie unser Kolumnist Hans von Trotha meint. Schließlich bekam mit Theodor Mommsen schon 1902 ein Historiker zwar den Nobelpreis, aber den für Literatur.

Sendung vom 18.09.2018

ElektromobilitätBläst Deutschland jetzt zur Aufholjagd?

Deutschland, Aachen, 13.07.2018 Bezahlbare Elektromobilität aus Aachen. e.GO Mobile AG entwickelt Elektro-Stadtauto und Elektro-Kleinbus Die e.GO Mobile AG mit Sitz auf dem RWTH Aachen Campus ist ein Elektroauto-Unternehmen zur Entwicklung und Herstellung von Elektrofahrzeugen. Im Frühjahr 2015 gründete Professor Günther Schuh das Unternehmen mit dem Ziel, Elektrofahrzeuge für den Kurzstreckenverkehr mittels Technologien der Industrie 4.0 kostengünstig und kundenorientiert herzustellen. Foto: der e.GO Live fahrend Eroeffnung erstes Werrk von eGO *** Germany Aachen 13 07 2018 Affordable electromobility from Aachen e GO Mobile AG develops electric city car and electric minibus e GO Mobile AG, headquartered on the RWTH Aachen campus, is an electric car company for the development and production of electric vehicles. In the  (imago / sepp spiegl)

Erst eine Quote für Elektroautos in China weckte die großen deutschen Autobauer aus ihrem Dornröschenschlaf in Sachen E-Mobilität. Plötzlich werden Milliarden investiert. Doch schaffen VW, Mercedes & Co. noch den Anschluss an die internationale Konkurrenz?

Zwei Fahrradkuriere sind vor einer Stadtkulisse zu sehen. Verwischte Elemente des Bildes vermitteln den Eindruck von Geschwindigkeit. (picture alliance / Sodapix AG / Siegl Andrea)

ArbeitskollektiveAuf die Motivation kommt es an

Ob Marketing, Buchhaltung oder Wartung: Beim Fahrradkurierkollektiv Fahrwerk bringt sich jeder da ein, wo er möchte. Und keiner ist Chef. Das Arbeiten ohne Hierarchien bringt für die Beschäftigten viele Vorteile - aber ist es auch effektiver?

Geldscheine in einem Topf. (imago / Thomas Eisenhuth)

Experiment FinanzkommuneWenn Freunde ihr Geld miteinander teilen

Mein Geld, dein Geld - das gibt es für die 30-jährige Hjördi nicht mehr, denn sie lebt in einer Finanzkommune, in der das Einkommen aller in einen gemeinsamen Topf geht. Jede Ausgabe muss vom Plenum genehmigt werden und wird so zu einer großen Angelegenheit.

Sendung vom 17.09.2018

ArbeitsweltWir brauchen eine neue Feedbackkultur!

Ein Zettel "Zum Chef!" liegt auf einer Computer-Tatstatur. (imago / blickwinkel)

Wertschätzend, konstruktiv, motivierend – so soll Feedback sein. In vielen Unternehmen sieht die Praxis jedoch anders aus. Da wird aus dem jährlichen Mitarbeitergespräch oft eine demütigende Machtdemonstration des Chefs. Wie könnte man es besser machen?

Als ehrenamtliche Betreuerinnen kümmern sich die "Grünen Damen" um Kranke und Pflegebedürftige. (Deutschlandradio / Silke Hasselmann)

"Grüne Damen" in der PflegeManchmal geht es nur ums Zuhören

Besorgungen machen, vorlesen oder spielen - in der Sana-Klinik auf Rügen kümmern sich ehrenamtliche Helferinnen, die sogenannten "Grünen Damen", um Pflegebedürftige und Kranke. Denn mehr als unter ihrer Krankheit leiden viele Patienten unter Einsamkeit.

Sendung vom 14.09.2018

US-Autor Tom DruryGlückssucher in Iowa

Der US-amerikanische Schriftsteller Tom Drury am 13.03.2015 auf der Buchmesse Leipzig.  (picture alliance/dpa/Foto: Jens Kalaene)

In seinen Romanen beschreibt Tom Drury mit lakonischem Humor die surrealen Momente des Alltäglichen. Seine Ortschaften wie "Grouse County" im Mittleren Westen der USA sind klein oder gar winzig. Mittlerweile lebt der Autor in Berlin.

Sendung vom 13.09.2018

Zum Kuckuck noch malAuf den Spuren einer bedrohten Vogelart

Ein junger Kuckuck will Futter vom Wirtsvogel, einem Teichrohrsänger. (imago/blickwinkel)

Er ist so legendenumwoben wie heimlich: der Kuckuck. Der einzige Brutparasit hierzulande platziert in nur wenigen Sekunden seine Eier in fremde Nester. Seit einigen Jahren nimmt die Population aber ab und er ist vorm Aussterben bedroht.

Der Asteroidenlander MASCOT fliegt mit der japanischen Raumsonde Hayabusa2 (undatierte Visualisierung) zum Asteroiden 1999 JU 3. (picture alliance/dpa/Foto: DLR)

Forschungssonde MascotLandeanflug auf einen Asteroiden

Ein Spektrometer, eine Kamera, ein Radiometer und ein Magnetometeraber – das alles passt in die Forschungssonde Mascot hinein, die auf einem Asteroiden landen soll. Aber warum macht das DLR-Institut für Raumfahrtsysteme das alles?

Sendung vom 12.09.2018Sendung vom 11.09.2018
Protest hinter Richard Fuld (CEO Lehman Brothers Holdings) anlässlich einer Anhörung im Oktober 2008 zur Insolvenz von Lehman Brothers in Washington D.C. (imago/UPI Photo)

Ein Ex-Trader erzähltAcht Typen, die alles kaputt gemacht haben

Die Lehman Brothers-Pleite vor zehn Jahren war für die US-Wirtschaft ein Schock. Rund 25.000 Mitarbeiter sorgten damals bei der Bank für Gewinne, sagt der ehemalige Lehman-Trader Larry McDonald. Milliarden, die dann von einigen wenigen einfach verzockt wurden.

Sendung vom 10.09.2018
Die Mathelehrerin an der Tages- und Abendschule TAS erklärt Parabelfunktionen (Deutschlandradio / Jessica Sturmberg)

Tages- und AbendschuleDie zweite Chance für Schulabbrecher

Falsche Freunde, eine Schwangerschaft, ein schwieriges Elternhaus. Die jungen Menschen, die in der Kölner TAS lernen, haben unterschiedliche Biografien, aber dasselbe Ziel: sie wollen ihren Abschluss nachholen und sich eine berufliche Perspektive aufbauen.

Sendung vom 07.09.2018

Autoren schreiben über Autoren"Ich sehe die Welt so ähnlich"

Das Gemälde "Mann am Sekretär" von Georg Friedrich  Kersting (1785-1847). (akg)

Hans Pleschinski schreibt über Gerhart Hauptmann, Unda Hörner über Franz Kafka, Jens Sparschuh über Chamisso. Zahlreiche Publikationen der Gegenwartsliteratur widmen sich dem Leben von Schriftstellern: Was steckt hinter dem Interesse der Autoren an ihren einstigen Kollegen?

Seite 1/120
Juli 2018
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Verwandte Links

Studio 9

Causa Hans-Georg MaaßenNeue Verhandlungen über die Beförderung
Das Foto zeigt Hans-Georg Maaßen. (imago)

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen auf einen Staatssekretär-Posten im Innenministerium kommt auf Wiedervorlage. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat die Initiative ergriffen, Angela Merkel und Horst Seehofer haben schon ihre dazu Bereitschaft dazu signalisiert. Mehr

Niedrige Mieten in Wien"Wohnen als Menschenrecht"
Gelbes und weißes Haus nebeneinander im 18. Bezirk von Wien (Imago / allOver)

Wien hat einen Wohnungsmarkt, von dem andere Städte nur träumen können. Das Geheimnis: Die Stadt investiert seit 100 Jahren in den sozialen Wohnungsbau und hat in dieser Zeit dem Privatisierungsdruck standgehalten. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur