Seit 14:05 Uhr Kompressor
Freitag, 18.06.2021
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Zeitfragen

Sendung am 18.06.2021 um 19:30 UhrSendung vom 17.06.2021
Ein Kind schreit in ein Mikrofon hinein. (Unsplash / Jason Rosewell)

Stimme und IdentitätUnser akustischer Fingerabdruck

Die Stimme wird als Ausdruck der Persönlichkeit wahrgenommen. Von ihr schließen wir auf Alter, Geschlecht und sogar Attraktivität einer Person. Entsprechend bemühen sich viele, die eigene Stimme zu formen, damit sie so klingt, wie wir uns selbst sehen.

Sendung vom 16.06.2021Sendung vom 15.06.2021
Ein Rind steckt in der Durchtriebfalle einer mobilen Schlachteinheit. Die neue, in Hessen entwickelte Methode erlaubt die Schlachtung von Rindern ohne Tiertransporte und damit ohne zusätzlichen Stress für die Tiere. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Mobile SchlachtereienWeideschlachtung statt Tiertransporte

Schlachten ist auch ohne lange Transportwege und zusätzliches Leid für die Tiere möglich: Wenn der Schlachter auf den Hof kommt. Noch ist es aufgrund von EU-Regelungen schwer, solche mobilen Anlagen zu betreiben. Einige gibt es trotzdem.

Aneinandergereihte Pflanzen in Pflanzentöpfen im urbanen ALTMARKTgarten Oberhausen. (Fraunhofer UMSICHT )

Urbane LandwirtschaftDas Gewächshaus auf dem Dach

In Oberhausen kommen Gemüse und Obst direkt aus dem Zentrum. Auf den Dächern der Altstadt betreibt das Fraunhofer Umsicht-Institut Gewächshäuser. Urbane Landwirtschaft könnte bald eine Schlüsselfunktion bei der Nahrungsversorgung von Städten spielen.

Sendung vom 14.06.2021
Eine Frau und ein Mann sitzen in einer schmerzhafen Situation nebeneinander auf dem Sofa. (Unsplash / Ben White)

Das Leiden der AngehörigenWie Alkoholsucht Familien zerstört

Kinder, Ehe- oder Lebenspartner: Wenn es um Alkoholismus geht, werden Angehörige selten gehört. Meist steht die Sucht und damit der Süchtige im Mittelpunkt. Hier soll es andersherum sein: Die, deren Leiden oft übersehen wird, bekommen eine Stimme.

Sendung vom 11.06.2021Sendung vom 10.06.2021
Ein wegen der Corona-Regeln aufgebautes Absperrband mit dem Logo BER verhindert, dass sich Reisende an die Tische eines Cafes im Duty-Free-Bereich des Terminal 1 setzen können. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Klimaschutz und VerzichtWas wir aus der Coronakrise lernen können

Die Infektionszahlen sinken und gleichzeitig steigt bei vielen Menschen die Hoffnung auf Normalität. Für das Klima wäre es aber besser, wenn wir einige der Verzichtsübungen aus den Lockdown-Monaten beibehalten würden – um so den CO2-Ausstoß nachhaltig zu reduzieren.

Sendung vom 09.06.2021
Sepp Herberger posiert in einem leeren Stadion mit Hut für ein Foto. (picture-alliance / KPA)

Fußball-Bundestrainer-LegendenNerz, Herberger und Schön

Mit der Fußball-EM wird Jogi Löw als Bundestrainer aufhören – nach fast 15 Jahren im "Amt". Er gehört dann in eine Gruppe mit drei seiner großen Vorgänger: Auch Otto Nerz, Sepp Herberger und Helmut Schön hatten lange und prägende Wirkungszeiten.

Sendung vom 08.06.2021
Sonnenstrahlen scheinen durch reife Rieslingtrauben. (Picture Alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

Weinbau und KlimawandelMerlot und Chardonnay vom Rhein

Klimawandel muss nicht nur schlecht sein: Im Rheingau etwa sorgt er dafür, dass Rebsorten gedeihen, die man bisher nur aus dem Süden kannte. Riesling & Co. allerdings leiden. Und auch Extremwetter wie Starkregen macht den Winzern das Leben schwer.

Junge Frauen auf den Strassen von Warschau fordern das Recht auf Abtreibung. Eine Frau hält einen beleuchteten Kleiderbügel in die Luft. Polen, Januar 2021. (AFP / Wojtek Radwanski)

SchwangerschaftsabbruchPolinnen finden Hilfe in Sachsen

Das Abtreibungsrecht in Polen ist eines der striktesten in Europa. Der legale Abbruch einer Schwangerschaft ist dort kaum möglich. Ungewollt schwangere Frauen gehen in dieser zugespitzten Situation ins Ausland, zum Beispiel ins benachbarte Sachsen.

Illustration: Schatten eines Menschen über einem Mann, der am Laptop sitzt in einem leeren Raum. (imago / Ikon Images / Darren Hopes)

Digitales StalkingMachtlos gegen hartnäckige Verfolger

Jedes Jahr werden in Deutschland um die 20.000 Anzeigen wegen Stalking aufgenommen. Verurteilt wird aber nur ein Bruchteil der Täter. Dass die Betroffenen sich kaum geschützt fühlen, soll eine geplante Gesetzesverschärfung ändern.

Sendung vom 07.06.2021
Hände eines Dirigenten. (imago / Panthermedia / lalito)

Musikwelt und GleichstellungFrauen haben oft das Nachsehen

Komponisten, Dirigenten, Solisten: In der klassischen wie zeitgenössischen Musikszene nimmt ein Geschlecht unangefochten die Führungsrolle ein. Warum das so ist und was geschehen muss, um es zu ändern, erklären Frauen und Männer aus der Musikwelt.

Porträt von Bettina Hagedorn (SPD), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen, 2020. (imago / Christian Spicker)

Bundestagsabgeordnete trotz RentenalterKeine Lust auf Ruhestand

Wenn im September ein neuer Bundestag gewählt wird, werden viele Abgeordnete in den Ruhestand gehen. Aber einige wollen über das Rentenalter hinaus weitermachen, allem Stress zum Trotz – auch Bettina Hagedorn: Sie erklärt, warum sie noch mal antritt.

Junge Menschen protestieren am Brandenburger Tor in Berlin gegen die Erderwärmung, auf einem Schild steht "Wake up / Wacht auf". (Unsplash / Nico Roicke)

Jugend und PolitikDer Nachwuchs misstraut den Parteien

Die Jugend ist politisiert. Das zeigt auch der Erfolg von Fridays for Future. Dennoch müssen Parteien sich weiter Nachwuchssorgen machen. Die Skepsis der Jungen der etablierten Politik gegenüber bleibt – auch in der Pandemie gab es Enttäuschungen.

Sendung vom 04.06.2021Sendung vom 03.06.2021
Seite 1/183
Juli 2021
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

KommentarKonsequenzen für Xavier Naidoo
Xavier Naidoo bei einem Auftritt am Mikro. Er trägt dunkle Kleidung, eine Sonnenbrille und eine Schiebermütze. Hinter ihm leuchtet das warme gelb-organgefarbene Licht eines Scheinwerfers. (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Xavier Naidoos Konzert in Berlin steht auf der Kippe. Dem Musiker keine Bühne zu geben, schade ihm, sagt die Journalistin Jenni Zylka. Sie findet: Bei einem umstrittenen Künstler lohnt es sich zu überlegen, ob ein Boykott auch eine Wirkung hat.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur