Seit 11:05 Uhr Tonart
Dienstag, 19.10.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Zeitfragen

Sendung vom 18.06.2020

IQ-TestsIntelligenz und Vorurteil

Vor türkisem Hintergrund ist ein aus Pappe gebasteltes Gehirn zu sehen. (Getty Images / Digital Vision / Hiroshi Watanabe)

IQ-Tests nehmen für sich in Anspruch, die Intelligenz eines Menschen zu messen, doch ihre Aussagekraft ist umstritten. Dennoch werden sie oft eingesetzt - und sind so im Extremfall auch ein Einfallstor für soziale und ethnische Diskriminierung.

In einer Computeranimation fliegt ein böse aussehendes Gesicht, welches sich in Fetzen auflöst, auf einen Mann, der vor mehreren Bildschirmen steht, zu. (Getty Images / Digital Vision / Colin Anderson Productions pty ltd)

Die überschätzte Macht der AlgorithmenBot or not?

Ihretwegen soll Donald Trump Präsident geworden sein, und auch in der Coronadebatte mischen sie angeblich kräftig mit: Social Bots wird geradezu Allmacht zugeschrieben. Doch einige Wissenschaftler bestreiten sogar, dass es sie gibt.

Ein Tänzer springt in roter Kleidung in einem Pflegeheim auf einer Wiese. (imago-images / )

Corona-ImmunitätspässeBahn frei für Überlebende?

Frei bewegen trotz Coronakrise: Immunitätsausweise, die bescheinigen, dass jemand Covid-19 überstanden hat, würden das ermöglichen. Doch sie bringen etliche ethische Probleme mit sich, wie das Beispiel New Orleans zeigt. Dort gab es so etwas schon einmal.

Juni 2020
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

RusslandAttacke auf NGO Memorial in Moskau
Eine Frau öffnet die Tür zum Büro der Memorial Rights Group, einer in Moskau ansässigen Menschenrechtsorganisation. (Foto von 2013) (AFP / Kirill Kudryavtsev)

Bei einer Filmvorführung hat ein Mob von selbsternannten "Patrioten" die Räume der Menschenrechtsorganisation in Moskau überfallen. Deutsche zivilgesellschaftliche Organisationen fordern "ein Ende der Einschüchterungsmanöver gegenüber Memorial".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur