Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 30.07.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Zeitfragen

Sendung vom 14.05.2019

Rendite auf RaritätenReich werden mit Oldtimern und Uhren

Opelsammlung der Brüder Martin und Josef Degene in einer Halle in Nordrhein-Westfalen (picture alliance / Federico Gambarini / dpa)

Autos, Briefmarken, Uhren: Rund ein Viertel der Bundesbürger sammelt. Die Finanzkrise und die folgende Niedrigzinsphase haben dieses Hobby auch als Möglichkeit der Geldanlage attraktiv gemacht - aber funktioniert das tatsächlich?

An einem Bauzaun in einer Fertigungshalle des VW-Werks in Zwickau hängt ein Schild "Baustelle - VW 310" (imago /Star Media)

Radikaler Umbau bei VWZwickau soll Zentrum der E-Mobilität werden

330.000 E-Autos pro Jahr: Nach dem Willen von VW soll das Werk in Zwickau der größte Standort für E-Autos in Europa werden. Die Arbeitsplätze würden dadurch nicht weniger, meint Bereichsleiter Heiko Rösch. Aber fast alle Mitarbeiter müssen umgeschult werden.

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

BGH-Urteil gegen FacebookAuch Löschen braucht Regeln
Auf einem Computerbildschirm bewegt sich der Cursor durch ein Facebook-Menü zum Melden von problematischen Kommentaren. Der Cursor befindet sich auf dem Menüpunkt "Beleidigung / Üble Nachrede".  (picture alliance / dpa-tmn / Andrea Warnecke)

Facebook wird oft vorgeworfen, zu wenig gegen Hasskommentare zu tun. Nun urteilte der Bundesgerichtshof, dass in zwei Fällen zu schnell gelöscht worden sei. Es ging dabei um rassistische Posts. Christopher Ophoven findet die Entscheidung trotzdem gut.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur