Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 21.10.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Zeitfragen

Sendung vom 25.04.2019
(dpa)

Zuchtexperiment in SibirienWie Füchse zutraulich werden

Der Mensch hat eine Vielzahl von Arten vom Wildtier zum Nutztier oder zum Haustier verändert. Dabei zeigt der Prozess der Domestizierung trotz aller Unterschiede gewisse Gemeinsamkeiten. Woran das liegt, zeigt ein Experiment mit Füchsen in Sibirien.

Ein Fuchs auf dem Wirtschaftshof des Auguste-Viktoria-Klinikums in der Rubensstraße in Berlin, aufgenommen 2014, er schaut direkt in die Kamera. (imago / Olaf Wagner)

WildtierforschungWie der Fuchs in der Stadt zurechtkommt

Sie haben Stammplätze, legen nachts bis zu 15 Kilometer zurück und leben viel kürzer als ihre Artgenossen auf dem Land: die Stadtfüchse. In Berlin haben Forscher die Wildtiere mit Sendern ausgestattet – und sind so ihrem Verhalten auf der Spur.

April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Studio 9

SelbstschutzRohe Gewalt als Antwort auf rohe Gewalt
Ineinander verkeilte Arme und Fäuste zweier Kämpfer auf einer Matte. (Eyeem / Miljan Zivkovic)

Wie soll man sich verteidigen, wenn man angegriffen wird? Der Berliner Trainer Jens Misera rät von gängigen Selbstverteidigungstechniken ab. Stattdessen lehrt er den kompromisslosen Angriff. Kann man das: sich Gewalt antrainieren?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur