Seit 23:05 Uhr Fazit

Montag, 24.06.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Zeitfragen

Sendung vom 21.03.2019

Sachbücher über HaptikBerührung boomt

Kinderhände (picture alliance / dpa  / Fredrik von Erichsen)

Vergessen sie den "Darm mit Charme". Das Sachbuch "Human Touch" von Rebecca Böhme könnte der nächste medizinische Super-Bestseller werden. Überhaupt haben Sachbücher zum Thema Berührung und körperliche Nähe Konjunktur. Wir stellen die Neuerscheinungen vor.

 Eine junge Hand hält eine ältere Hand. (imago / Brilliant Eye / Photocase )

Berührungen im AlltagDie Macht unserer Hände

Wer berührt wird, empfindet sich als "belohnt", sagen Hirn-Forscher – und ist daher geneigt, positiv auf den anderen Menschen zu reagieren. Trotzdem haben wir Berührungen weitgehend aus dem Alltag verbannt. Wie holen wir sie zurück?

Eine Frau nimmt ihr eigenes Gesicht in die Hände und schließt die Augen. (picture alliance / dpa / PhotoAlto)

Haut und TastsinnWarum Berührungen gesund machen

Berührungen sind nicht nur ein wichtiges soziales Kommunikationsmittel, sie sind auch essenziell für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, bei Kindern für das Wachstum. Umarmt und streichelt euch häufiger, fordern daher Forscher.

März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Studio 9

Partys ohne AlkoholNüchtern auf den Dancefloor
In buntes Licht getaucht tanzen Menschen in einem Club.  (Unsplash / Alexander Popov)

Wenn Eventmanager Gideon Bellin Partys organisiert, gibt es alkoholfreie Drinks mit gesunden Zutaten statt Wodka und Co. Ein neuer Trend? Viele seiner Gäste hätten jahrelang exzessiv getrunken und seien froh über Feiern ohne Alkohol, sagt Bellin.Mehr

AranesischWenn Sprache durch Liebe verschwindet
Blick auf das Arantal. Im Vordergrund ein Dorf mit Wohnhäusern und Kirche, im Hintergrund die Pyrenäen. (picture alliance / dpa / Reinhard Kaufhold)

In Montreal treffen sich derzeit Sprachwissenschaftler aus aller Welt, um darüber zu beraten, wie man aussterbende Sprachen am Leben erhalten kann. Dazu gehört auch das Aranesische: Eine Sprache, die nur in einem einzigen Pyrenäen-Tal gesprochen wird.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur