Seit 11:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 02.12.2020
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Zeitfragen

Sendung vom 21.09.2017

Flucht und Vergewaltigung"Wenn du gelitten hast, ist das hier das Paradies"

Frauen und Kinder fliehen vor den Kämpfen im Nordwesten von Myanmar. (AFP / Wai Moe)

"Du kannst dir nicht vorstellen, mit wie vielen Menschen du auf diesem Weg schlafen musst", ist einer der Sätze, die von geflüchteten Frauen kommen. Wie aber kann man diesen Frauen helfen, ihr Trauma zu überwinden? Wie können Ärzte diese Frauen erfolgreich über die Kulturen hinweg therapieren?

Eine Frau steht vor einer Bildtafel mit Hologrammen, die verschiedene Stufen in der Evolution des Menschen zeigen. (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

Science-O-MatWie Parteien zur Wissenschaft stehen

Sollen Antibiotika in der Massentierhaltung weiter eingesetzt werden? Dürfen Dieselfahrzeuge in Innenstädten fahren, wenn die Grenzwerte überschritten sind? Welche Partei vertritt da welche Meinung? Das kann jeder testen - mit dem Science-O-Mat.

Oktober 2017
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Studio 9

MusiktheaterWarum die Oper eine Zukunft hat
Tom Erik Lie als Großherzogin Von Gerolstein, aufgenommen am 29.10.2020 bei der Probe zu "Die Großherzogin von Gerolstein" von Jacques Offenbach in der Komischen Oper in Berlin. (picture alliance / dpa / XAMAX)

Wer derzeit Opern von Puccini, Wagner oder Verdi erleben will, muss zur Konserve greifen, denn die Bühnen sind geschlossen. Schlechte Aussichten für Musiktheater? Nein, meint Jürgen Liebing, der fünf Gründe findet, warum die Oper unverzichtbar bleibt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur