Wurfsendung, vom 26.03.2018, 00:00 Uhr

Wurfsendungs-SerieZwei oder drei Dinge

Clarisse Cossais

Aus der Tochter-Perspektive wird von Dingen berichtet, die der verstorbenen Mutter gehörten und von Eigenheiten, die für sie typisch waren. In schnörkelloser Sprache entstehen kurze Szenen und Bilder, die von einzelnen Gegenständen, einem Traum oder Gedanken der Erzählerin ausgelöst werden.

Traurigkeit gemischt mit feinem Humor, eine pointierte Mutter-Kind-Beziehung und ein wenig französische Lebensart.

"Zwei oder drei Dinge" von Clarisse Cossais
Regie: Anouschka Trocker
Mit: Jule Böwe
Komposition: Valentin Butt
Ton: Jean Szymczak, Studio P4
Produktion: Deutschlandfunk Kultur, 2018

1. Ein Tiegel Butter

2. Alte Kleider

3. Schreibtischgeheimnis

4. Süßwasserperle

5. Die Lust zu feiern

6. Geträumte Verabredung

7. Bücherbücher

8. Parallel zur Küste

9. Minzbonbons

10. Posthume Ausstellung