Wurfsendung, vom 28.01.2021, 09:00 Uhr

Wurfsendungs-SerieGefah'n Gefah'n Gefah'n

Fulminantes Comeback für die Verkehrsmeldungen des Deutschlandfunks.

Serie Gefah'n - zu sehen ist ein blaues Hinweisschild auf einer Autobahn ohne Beschriftung. (EyeEm / Michal Kin)
Kein Hinweis auf Gefahren. (EyeEm / Michal Kin)

Am 31. Januar 2020 gegen 23 Uhr 08 liefen die letzten Stau- und Gefahrenmeldungen auf Deutschlandfunk - medial begleitet von Wehmut. Ein Jahr später sind sie zurück im Programm, allerdings im Format der Wurfsendung. Der Künstler, Autor und Hörspielmacher Carsten Schneider hat sie einmal durch den akustischen Fleischwolf gedreht und neu zusammengesetzt.

Mit sehr präzisen Collagen winziger Schnipsel schält er aus der Nüchternheit Humor und Emotionen heraus, verwandelt neutralen Vortrag in dramatische Szenen. Vorangegangen war eine fast 40minütige, preisgekrönte Hörspielcollage aus einem Jahr Verkehrsmeldungen.

"Gefah'n Gefah'n Gefah'n" von Carsten Schneider
Autorenproduktion für Deutschlandfunk Kultur, 2021

1. Verkehrslage

2. Gefahr - Vorsicht

3. A1

4. Eingerichtet

5. Hund

6. Hammer

7. Gesperrt

8. Stoßstange

9. Enten

10. Totes Tier

11. Kunst