Seit 05:30 Uhr Nachrichten

Dienstag, 25.09.2018
 
Seit 05:30 Uhr Nachrichten

Lesart | Beitrag vom 14.09.2018

Wohnungslose und BücherwürmerDer neue Alltag in der Hamburger Zentralbibliothek

Von Johannes Nichelmann

Beitrag hören Podcast abonnieren
Zentralbibliothek am Hühnerposten in Hamburg (imago/Joko)
Zentralbibliothek am Hühnerposten in Hamburg (imago/Joko)

Wohnungslose suchen Obdach, die Clique, die im Einkaufszentrum unerwünscht ist, braucht einen Ausweichort: Stadtbibliotheken entwickeln sich vom Ausleihgeschäft weg und hin zum Gemeindezentrum. Ein Hörstück aus der Hamburger Bücherhalle am Hühnerposten.

Die Bibliothek als Seismograph der Gesellschaft. Die drei Etagen der Bücherhallen sind gut besucht, fast 4000 Menschen kommen täglich, nur sonntags ist geschlossen. Die einen sind da, um zu lernen oder zu arbeiten, die anderen, um ihre Smartphones aufzuladen oder Zuflucht vor schlechtem Wetter zu finden. Manche verbringen hier den ganzen Tag.

Diese Lesart-Serie erzählt in fünf Folgen kleine Episoden vom Alltag der Hamburger Bücherhalle am Hühnerposten 1, die direkt hinter dem Hauptbahnhof liegt.

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur