Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 09.12.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 21.12.2010

Wo Majestix herrscht

Vier Vereine haben in Niederhelden das Sagen

Von Michael Frantzen

Podcast abonnieren
Ohne Vereine wäre in dem Dorf Niederhelden nicht viel los. (Stock.XCHNG / Manny Protester)
Ohne Vereine wäre in dem Dorf Niederhelden nicht viel los. (Stock.XCHNG / Manny Protester)

Im sauerländischen Niederhelden ist die Sache klar. Der Verein "Kümmerfrauen" hat so "eine Art Miniregierung - mit einzelnen Ministerien." "Wir fackeln halt nicht lange", sagt Herr Jürgens, der im Dorf nur "Majestix" genannt wird. Er ist Tischler, Ortsvorsitzender der CDU, im Aufsichtsrat der örtlichen Volksbank - und Vorsitzender des wichtigsten Vereins, der "Dorfgemeinschaft Niederhelden".

Zusammen mit 13 weiteren Niederheldern gründete Majestix 1971 den "Fierobend-Club", den "Feierabendclub". Und dann besteht da noch der "Kapellenverein Niederhelden". Ohne die Vereine läuft wenig im Ort. Zugunsten des Ortes und der Vereinsmitglieder. Schließlich vergeben sie auch untereinander Aufträge.

Manuskript zur Sendung als PDF oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Länderreport 21.12.10 (txt)
Länderreport 21.12.10 (pdf)

Länderreport

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur