Feature, vom 14.06.2006

Von Beate Becker und Anke Hahn

Gute 30 Jahre nach dem Aufkommen der Wohngemeinschaft als alternativer Lebensform fragen wir uns: Was ist aus dem einstmals revolutionär-skandalösen Gemeinschaftswohnen geworden?

Leben in Prenzlauer Berg (Deutschlandradio)
Leben in Prenzlauer Berg (Deutschlandradio)

In einer Berliner WG fanden wir sechs junge Leute - auf der Suche nach Mitbewohnern und einem geeigneten Haushaltskassenmodell, nach sexueller Orientierung und Geheimverstecken für Nutella, nach einem Lebensentwurf und nicht zuletzt nach Olli.

Regie: die Autorinnen
Darsteller: Andreas Schröders, Britta Steffenhagen, Mark Waschke u.a.
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2006
Länge: ca. 54'30

Beate Becker, geboren 1967 in Nürnberg, Germanistin, schrieb zuletzt: "Es brummt" (DLR Berlin 2003), "Das Handy und ein Handycap" (MDR 2004).

Anke Hahn, geboren 1967 in Frankfurt a.M., Germanistin, arbeitet im Filmverleih und als freie Autorin. Feature mit Beate Becker "Wenn ich sonntags in mein Kino geh" (HR 2005).


Wiederholung am 26. Juni 0.05 Uhr