Hörspiel, vom 22.12.2010, 21:33 Uhr

Wo bin ich?

Von Karl-Heinz Bölling

Was für eine Konfusion! Ein Mann erwacht und weiß nicht mehr, wer er ist, wo er ist und was mit ihm geschah. Doch er hat Glück im Unglück: In der fremden Wohnung in einer fremden Stadt sorgt sich eine anziehende Frau um ihn. Aber was sind die wahren Absichten der kecken Susanne? Und ist der unbekannte Gast tatsächlich so gründlich "abhanden" gekommen, wie er vorgibt?

Welches Ziel verfolgt die attraktive Susanne? (AP)
Welches Ziel verfolgt die attraktive Susanne? (AP)

Ein heiter-melancholisches Stück über die Winkelzüge der Liebe mit einem Happy End, das ebenso fröhlich erlogen ist wie die Geschichten, die sich die beiden auftischen.

Regie: Christiane Ohaus
Komposition: Michael Riessler
Mit: Hermann Lause, Gabriela Maria Schmeide, Jörg Gillner und Henning Schlüter
Ton: Jutta Liedemit
Produktion: NDR 1998
Länge: 45"53

Karl-Heinz Bölling, 1947 in Dortmund-Aplerbeck geboren, zählt zu den produktivsten Hörspielautoren. Deutschlandradio produzierte "Hände hoch oder Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand" (2001), "Das Zimmer" (2002), "Die Eichhörnchen" (2005), "Der Sitzplatz" (2006), "Die Wiese" (2009) und "Der Waldspaziergang" (RB/DKultur 2009).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!