Feature, vom 22.12.2010, 00:05 Uhr

Wir nennen es Corporate Song

Von hymnischen Versprechen und magischen Momenten
Von Armin Chodzinski

"Hail to the IBM" sangen 1930 Mitarbeiter der International Business Machines Corporation - eine Hymne auf den Arbeitgeber. Heute singen Angestellte auch in Deutschland. In den letzten zehn Jahren wurden 170 Hymnen von klein- und mittelständischen Unternehmen in Auftrag gegeben. "Wir lieben das Leben und haben die Mittel" tönt es bei Edeka. Gemeinschaftssingen als Treuebekenntnis und Motivationshilfe?

"Corporate-Songs": Gemeinschaftssingen als Treuebekenntnis zum Unternehmen. (AP)
"Corporate-Songs": Gemeinschaftssingen als Treuebekenntnis zum Unternehmen. (AP)

"Wir nennen es Corporate Song" ist eine Performance vor Publikum. Chodzinski referiert, präsentiert, singt - und lässt mitsingen. Zwischen der Ökonomie des Subjektes und der Sehnsucht nach Gemeinschaft spannt sich ein musikalisches Genre auf, dem man sich viel schwerer entziehen kann als man glaubt.

Regie: Walter Filz
Mit: der Autor, Karen Köhler, Christoph Hasse
Ton: Daniel Senger
Produktion: SWR 2010
Länge: 54"30


Armin Chodzinski, geboren 1970 in Hamburg, studierte Freie Kunst, arbeitete mehrere Jahre im Management, Promotion in Anthropogeografie. Lebt und arbeitet als Künstler, Performer und Publizist in Hamburg und Luzern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!