Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 16.09.2015

Wiener KlassikMozart war nie am Bodensee

Aufzeichnung vom Mozartsommer Salem

Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim (Georg Neulen/Mozartsommer)
Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim (Georg Neulen/Mozartsommer)

Klein, aber fein ist der Mozartsommer im Schloss Salem am Bodensee. In intimer und authentischer Umgebung musizieren lokale und international renommierte Künstler Musik der Wiener Klassik. An diesem Abend leitet Georg Mais das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim in einem Programm mit Musik von Mozart und Haydn.

Seit zehn Jahren gibt es das kleine Festival auf Schloss Salem am Bodensee. Ausgerichtet wird es von der Südwestdeutschen Mozart-Gesellschaft, die mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württembergs kooperiert. Der prunkvolle Kaisersaal - in dem früher die Upper Class festlich unter sich war - wird dadurch quasi egalitär geöffnet.

Wolfgang Amadeus Mozart selbst war nie am Bodensee, schon gar nicht auf Schloss Salem. Seine Musik passt aber hierher. Es hätte ihm vielleicht auf Salem sogar gut gefallen. Der Dirigent und Musikorganisator Georg Mais ist Mozartfan. Er kommt aus der Gegend und wohnt in Überlingen und ist ein Beweger in Sachen Kultur. Der Mozartsommer Salem ist seine Idee. Dieses Musikfest lässt sich als kleines One-Man-Festival begreifen.

An diesem Abend leitet Georg Mais das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim. Auf dem Programm steht das zweite Cellokonzert von Joseph Haydn mit dem Solisten Wen-Sinn Yang. Der in Bern geborene Musiker stammt aus einer taiwanesischen Familie, war Erster Solocellist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und ist seit 2005 Professor in München. Außerdem gibt es Haydns 47. Sinfonie, die auch unter dem Titel Trauersinfonie bekannt ist. Im zweiten Teil dann ist das Divertimento KV 247 zu hören, das erste von zwei Cassationen oder Divertimenti, das Mozart für die Gräfin Antonia Lodron komponiert hat, im Alter von 20 Jahren. Ein Werk aus der Salzburger Zeit also, entstanden für die kunstsinnige Familie der Lodrons, die ursprünglich aus Südtirol stammten.

 

Mozartsommer Salem

Kaisersaal des Schlosses

Aufzeichnung vom 30. August 2015

 

Joseph Haydn

Sinfonie Nr. 47 G-Dur "Trauersinfonie"

Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 D-Dur

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Divertimento F-Dur KV 247 -  "1. Lodronische Nachtmusik"

 

Wen Sinn Yang, Violoncello

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Leitung: Georg Mais

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur