Hörspielmagazin, vom 01.07.2019

Wie klingt der Klimawandel?Klanginstallation KLIMA|ANLAGE in Ulm

Von Werner Cee

Ein Team aus Künstlern und Wissenschaftlerinnen macht Daten aus der Klimaforschung sinnlich erfahrbar.

Der Klangkünstler und Komponist Werner Cee in Vorbereitung der Live-Performance seiner KLIMA l ANLAGE (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Werner Cee in Vorbereitung der Live-Performance seiner KLIMA l ANLAGE (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Die Klanginstallation steht vom 04. bis 26. Juli im Museum Brot und Kunst in Ulm.
Eröffnung: 04. Juli 2019 um 18:00 Uhr
Live-Performance und Roundtable: 12. Juli 2019 um 19:00 Uhr


KLIMA|ANLAGE - Datengesteuerte Klanginstallation
Von Werner Cee
Sonifikation: Katharina Vogt (IEM Graz) und Thomas Hermann (CITEC Universität Bielefeld)
Konstruktion und Programmierung: Sukandar Kartadinata
Veranstaltet vom Museum Brot und Kunst zusammen mit Deutschlandfunk Kultur

Im Rahmen der Deutschlandradio Denkfabrik setzen sich die drei Programme Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova 2019 verstärkt mit dem Thema Klimawandel auseinander. In diesem Zusammenhang präsentieren wir die Klanginstallation KLIMA|ANLAGE in Ulm.

Sukandar Kartadinata mit Gitarre an seinem Laptop (Deutschlandradio / Bettina Straub)Sukandar Kartadinata (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Letzte Vorbereitungen der Live-Performance, der  Klanginstallation KLIMA l ANLAGE von Werner Cee ... (Deutschlandradio / Bettina Straub)Letzte Vorbereitungen für die Live-Performance (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Ausschnitt der Objekte der Klanginstallation KLIMA l ANLAGE von Werner Cee (Deutschlandradio / Bettina Straub)Wie klingt der Klimawandel? (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Die Klanginstallation für die Live-Performance steht bereit (Deutschlandradio / Bettina Straub)KLIMA l ANLAGE die Klanginstallation steht bereit (Deutschlandradio / Bettina Straub)