Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 08.05.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Weltzeit

Sendung vom 22.07.2015

BildungHigh-Tech-Schummeln an Indiens Schulen

Deutschunterricht in einer indischen Schule: Wer nach dem Abschluss einen Job haben will, braucht Bestnoten. (dpa / picture alliance / Doreen Fiedler)

Wer in Indien einen guten Job haben will, braucht Top-Noten an Schule und Uni. Deswegen greifen technisch versierte Jugendliche zu findigen, aber unlauteren Schummel-Methoden - eine Art High-Tech-Spickzettel.

Uganda: Die Hälfte der Bevölkerung ist unter 16 Jahre alt.  (picture alliance / dpa / Lewis Whyld)

Babyboom in UgandaJugend ohne Zukunft

Uganda hat eine der höchsten Geburtenraten Afrikas: Durchschnittlich sechs Kinder bekommt jede Frau. Viele wünschen sich weniger Nachwuchs, doch es fehlt an Aufklärung - und auch die ältere Generation macht Druck.

Militärische Ausbildung in Uganda: Bald sollen auch Schulabgänger ran. (dpa / picture alliance / Yannick Tylle)

UgandaMilitärtraining für Schulabgänger

Nach den Anschlägen der somalischen Terrororganisation Al-Shabaab in Ostafrika hat Ugandas Präsident Museveni reagiert - und lässt junge Schulabgänger an der Waffe ausbilden. So sollen sie sich im Angriffsfall verteidigen können.

Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Die Reportage

Suchtfaktor ComputerspielFaszination mit Nebenwirkungen
Illustration eines Jugendlichen mit Smartphone vor dem Gesicht, der sich in Pixeln auflöst. Als Hintergrund eine Tapete aus Nullen und Einsen. (unsplash / Marek Piwnicki)

In vielen Familien sorgen Computerspiele ständig für Ärger. Jugendliche können nicht aufhören, werden von Entwicklern zum Kauf von Zubehör animiert und versinken in ihrer Welt. Nach draußen lockt sie kaum noch etwas. Es sei denn, es kommt zum Entzug.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur