Seit 01:05 Uhr Tonart
Montag, 25.01.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 06.06.2016

Reger HandelAuf Schmugglers Pfaden in Iranisch-Kurdistan

Ein irakischer Grenzsoldat mit einem Hund. (Imago / UPI Photo)

Damenbinden und Champagner, Seife und Klimaanlagen: Zwischen Iran und Irak wird so gut wie alles geschmuggelt. Nachts rasen die Schmuggler auf Pisten und unbefestigten Straßen über die Grenze. Die Polizei wird bestochen und drückt ein Auge zu.

Sultan Qaboos bin Said Al-Said steht seit 45 Jahren an der Spitze von Oman.   (picture alliance / Patrick van Katwijk)

Sorge um die ZukunftDas Ende von 1001 Nacht im Sultanat Oman?

Die Omaner sorgen sich um ihre Zukunft, denn ihr Herrscher ist unverheiratet und kinderlos. Monarch Qaboos bin Said Al-Said regiert seit 45 Jahren – und hat das östlichste Land der arabischen Halbinsel vom Mittelalter in die Moderne katapultiert.

Juni 2016
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Die Reportage

Tourismuskrise in Georgien Saatgut statt Schlauchboot
Ein Mann steht in einer Halle und zeigt einen Granatapfel in die Kamera (Thomas Franke)

Die Corona-Pandemie hat den wirtschaftlichen Aufschwung in Georgien zunichte gemacht. Besonders hart trifft es den Tourismus. In der Krise besinnen sich viele Georgier wieder auf eine Tugend aus der Sowjetzeit: sich als Selbstversorger durchzuschlagen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur