Seit 11:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 12.05.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 19.05.2015
Das Mount Rushmore National Memorial in den Black Hills im US-Bundesstaat South Dakota. (picture alliance / dpa / Friedel Gierth)

Uranbergbau in South DakotaAmerikas heimliches Fukushima

In den Black Hills in South Dakota wurde in den 1950er-Jahren Uran gefördert. Heute sind die meisten Minen stillgelegt – gesäubert und dekontaminiert wurden sie in der Regel nicht. Die Folge: Eine höhere Krebsrate als anderswo in den USA.

Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Die Reportage

Alltag von KleinwüchsigenAlles ist zu groß
Eine Frau sitzt in einem Rollstuhl und fährt auf einer kleinen Rampe in den hinteren Bereich eines größeren Autos.   (Christine Werner)

Wer unter 1,50 Meter misst, gilt in Deutschland als kleinwüchsig. Beate Twittenhof ist 98 Zentimeter groß, ihr Mann 1,16 Meter. Die beiden leben selbstständig mit ihrer Behinderung. Der Alltag ist dennoch eine Herausforderung. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur