Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 13.05.2014

Lettland Große Scheine, wenig Begeisterung

In einem Rigaer Geschäft: Seit dem 1. Januar 2014 wird in Lettland mit dem Euro bezahlt. (picture alliance / dpa / Foto: Valda Kalnina)

Nur ungern hatten sich die Letten von ihrem Lat getrennt. Die Einführung des Euro wurde als pragmatische Notwendigkeit angesehen. Dabei zeigt die Währungsumstellung bereits Wirkung - die Wirtschaft wächst wieder.

Zwei Männer falten bei starkem Wind eine irische Flagge zusammen. (AFP Photo / Sven Nackstrand)

FinanzenWieder auf eigenen Beinen

2008 musste Irland 64 Milliarden Euro in seine Banken pumpen. Eine Immobilienkrise riss die gesamte Wirtschaft in den Abgrund, 2010 beantragte die Regierung Hilfsgelder von EU und IWF. Erst seit kurzem steht das Land wieder auf eigenen Füßen.

Mai 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur