Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 05.05.2014

Europawahl Ich glotz Europa

Auf Kontrollmonitoren sind Aufnahmen verschiedener Pressekonferenzen nach einem Treffen des Europäischen Rates in Brüssel zu sehen. (picture alliance / dpa / Foto: Olivier Hoslet)

Europa hat eine gemeinsame Währung und einen gemeinsamen Binnenmarkt - eine gemeinsame Öffentlichkeit aber gibt es nicht. Medienmacher überlegen nun, wie sie das ändern können.

Ein Mann steckt eine Europafahne in den Schlitz einer Wahlurne in Frankfurt (Oder). (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)

SchwerpunktEuropa hat die Wahl

Vom 22. bis 25. Mai sind die Bürger der Europäischen Union dazu aufgerufen, das achte Europäische Parlament in Straßburg zu wählen. Die Deutschen können am 25. Mai ihre Stimme abgeben. Die Weltzeit berichtet hier ausführlich über die Wahl.

Vor der Redaktion vom Guardian in London (picture alliance / dpa)

PressefreiheitBedrohter Wächter

Die Enthüllungen von Edward Snowden machten die englische Zeitung The Guardian weltberühmt. Die journalistischen Glanztaten brachten aber auch Probleme, denn die Cameron-Regierung wehrte sich – teils mit rabiaten Methoden.

Mai 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur