Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Weltzeit

Sendung vom 02.03.2017

Angolas Hauptstadt LuandaAfrikas Stadt der Reichen

Uferstraße mit Skyline, aufgenommen am 26.03.2014 in Luanda in Angola. Zahlreiche Hochhäuser wachsen hinter der neugebauten Uferpromenade, der Bahia de Luanda in die Höhe. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)

Luanda ist die teuerste Stadt Afrikas und ein Ort krasser sozialer Gegensätze. Hier cruisen Angolas Neureiche mit ihren schwarzen Geländewagen, während ein Sprachlehrer für knapp 800 Euro im Monat unterrichtet. Die riesigen Ölvorräte des Landes haben nur wenigen Menschen genutzt.

März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur