Seit 15:40 Uhr Live Session

Freitag, 14.08.2020
 
Seit 15:40 Uhr Live Session

Weltzeit

Sendung vom 09.04.2018

1968 für Japan und VietnamSchlagstock und "Uncle Ho" siegten

Japanische Studenten werfen am 1.8.1968 Steine auf Fahrzeuge der Polizei am Eingang des Flughafens in Tokio (dpa / UPI)

Dass Japan heute so konservativ ist, hat auch mit der Niederlage der linken 68er-Bewegung zu tun. Dagegen ist 1968 in Vietnam ein Wendepunkt zu Gunsten der bis heute regierenden Kommunisten. Zwei asiatische Länder - wir erzählen ihre 68er-Geschichten.

März 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Die Reportage

AmtsbestattungenDer einsame Abschied
In die Erde gesteckte Namensplaketten (Deutschlandradio / Philipp Lemmerich)

Wer in Deutschland ohne Angehörige verstirbt, wird von den Behörden bestattet - pragmatisch und möglichst kostengünstig. In Berlin stehen gerade einmal 731 Euro für eine ordnungsrechtliche Bestattung bereit. Wie würdevoll kann ein solcher Abschied sein?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur