Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel
Montag, 23.11.2020
 
Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel

Weltzeit

Sendung vom 22.01.2018

Libanons Männer-DemokratieNur 4 Frauen, aber 18 Konfessionen

Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri (r), Präsident Michel Aoun (M) und der Parlamentssprecher Nabib Berri am 22.11.2017 bei einer Militärparade anlässlich des 74. Jahrestages der Unabhängigkeit des Libanon in Beirut. (AFP / Anwa Amro)

Im Mai dürfen die Libanesen erstmals nach 2009 ihr Parlament wählen. Wobei schon klar ist, wieviele Sitze jede christliche und muslimische Glaubensgruppe erhält. Ein System, das Frieden brachte, aber auch Korruption und männliche Familiendynastien.

Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Die Reportage

Streit um Nord Stream 2Weltpolitik auf der Insel Rügen
 Menschen blicken auf den Fährhafen Mukran, auf dem zwei russische Schiffe für den Weiterbau der Nordstream 2 Pipeline vorbereitet werden. (picture alliance / Jens Koehler)

Die Pipeline Nord Stream 2 verhindern und Europa gerne eigenes Gas verkaufen: An diesen Zielen dürfte sich auch unter einem neuen US-Präsidenten Biden nichts ändern. In dem Streit spielt derzeit ein kleiner Hafen in Sassnitz eine Schlüsselrolle.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur