Seit 15:05 Uhr Tonart

Montag, 27.01.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 22.05.2018

Weltnaturerbe Buchenwald GrumsinUnser grünes Vermächtnis

Von Nana Brink

Podcast abonnieren
Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin (Nana Brink)
Buchenwald Grumsin: 600 Hektar werden vor dem Eingriff des Menschen geschützt. (Nana Brink)

Nicht nur faszinierende Bauwerke gehören zum UNESCO-Welterbe, auch einzigartige Naturlandschaften stehen unter besonderem Schutz. Dazu zählt auch der Buchenwald Grumsin im brandenburgischen Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Seit 2011 sind hier rund 600 Hektar Wald vor den Eingriffen des Menschen geschützt. Wie eine Arche Noah bewahrt der Buchenwald rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Was viele nicht wissen: Die Kernzone des Schutzgebietes darf man nicht betreten. Mit wenigen Ausnahmen: Nana Brink war mit dem Natur- und Landschaftsführer Roland Schulz und einer Wandergruppe unterwegs.

Landschaftsführer Roland Schulz führt eine Besuchergruppe durch den Buchenwald Grumsin. (Nana Brink)Landschaftsführer Roland Schulz führt eine Besuchergruppe durch den Buchenwald Grumsin. (Nana Brink)

Mehr zum Thema

Thüringer Urwald - Vom Truppenübungsplatz zum Nationalpark
(Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandrundfahrt, 29.10.2017)

Letzter Urwald Europas in Gefahr - Dieser Wald ist "unser Diamant und unsere Perle"
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 10.08.2017)

UNESCO-Weltnaturerbe in Grumsin - Ein Urwald in Brandenburg
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 02.06.2017)

Länderreport

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur