Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 18.02.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit / Archiv | Beitrag vom 15.08.2016

Weltkongress der BibliothekareWie sieht die Bibliothek der Zukunft aus?

Nikolaus Bernau im Gespräch mit Marietta Schwarz

Podcast abonnieren
Lesesaal der Bibliothek Barcelona (dpa / picture alliance / Robert B. Fishman)
Bibliotheken sind öffentliche Orte, die auch als soziale Einrichtungen fungieren. (dpa / picture alliance / Robert B. Fishman)

Einmal im Jahr treffen sich die Bibliothekare zu ihrem Weltkongress: Denn Bibliotheken sind auch im Zeitalter der Digitalisierung wichtige Institutionen geblieben. Nikolas Bernau hat die die Diskussionen in Columbus im US-Bundesstaat Ohio mitverfolgt.

Bibliotheken als Sammlungen des Weltwissens haben auch im digitalen Zeitalter nichts von ihrer Bedeutung eingebüßt, im Gegenteil: Weltweit zählen sie ja mithin zu den wenigen öffentlichen, frei zugänglichen Orten in der Stadt und fungieren teilweise als Stadtteilzentrum, soziale Einrichtung oder Auffangbecken für Gestrandete. Die Stadtbibliothek in San Francisco etwa hat vor einigen Jahren sogar Sozialarbeiter eingestellt, die sich um die Obdachlosen kümmern.

Wie sieht die Bibliothek der Gegenwart und der Zukunft aus? Die IFLA, die internationale Vereinigung bibliothekarischer Verbände und Einrichtungen, trifft sich jährlich zu einem Weltkongress, um diese Frage zu diskutieren. In diesem Jahr ist er in Columbus, im US-Bundesstaat Ohio, und unter den Zuhörern war auch Nikolaus Bernau - Marietta Schwarz hat in "Fazit" mit ihm gesprochen.

Mehr zum Thema

Flüchtlinge - Die Bibliothek als Ort der Begegnung und Bildung
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 23.10.2015)

Die besondere Bibliothek - Stille mitten in Tokio
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 19.06.2015)

Bibliothek des Jahres - In Kiel gibt es mehr als Bücher
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 24.10.2014)

Digitale Bibliothek der USA eröffnet
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 18.04.2013)

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsGiftigkeit kennt keine Grenzen
Bildnummer: 53251652 Datum: 25.07.2009 Copyright: imago/imagebroker Gummi- und Kunststoffprodukte enthalten gesundheitsschädliche und geruchsaktive Substanzen (imago)

Giftigkeit - neudeutsch auch Toxizität genannt - in allen Facetten bestimmt den Wochenrückblick auf die Kulturseiten der Zeitungen. Die "Zeit" schreibt gar vom Gefühl der Selbstgiftigkeit. Die Berlinale war auch Thema.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 11Von Vielfalt und Verstärkung
Ein Darsteller des Musicals "Miss Saigon" mit einem angeklebten kleinen Stirnmikrofon steht am 25.01.2019 in Köln bei einem Fototermin auf der Bühne. (imago / Horst Galuschka)

Wer spricht wie auf deutschen Bühnen? Es gibt zwar immer mehr Schauspieler*innen mit angeklebten Mikrofonen, aber noch zu wenige aus benachteiligten Gruppen. Um Diversity und Mikroports geht es in Folge #11 des Theaterpodcasts.Mehr

Folge 10Wachgerüttelt, durchgeschüttelt
Eine Frau hat sich einen #MeToo-Schriftzug auf den Unterarm geschrieben. (imago stock&people)

Was bleibt im Rückblick auf die Debatten dieses Theaterjahres? #MeToo, ganz klar. Über Gleichstellung sprechen Susanne Burkhardt und Elena Philipp mit France-Elena Damian vom Verein Pro Quote Bühne und diskutieren darüber, ob Theatermacher mit rechten Ideologen reden sollten.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur