Seit 07:00 Uhr Nachrichten
Montag, 10.05.2021
 
Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Einstand | Beitrag vom 20.04.2020

Welcome Europe!Das Color Clarinet Quartet aus Krakau

Die vier Klarinettisten spielen auf dem Konzertpodium. (EKAL / Jörg Singer)
(EKAL / Jörg Singer)

Junge, frische Kammermusik aus ganz Europa: In Leipzig fand 2019 die erste Europäische Kammermusik Akademie statt. Aus Krakau kam dabei ein Ensemble, das schon mit seinem Namen zeigte, wofür es steht: Leidenschaft und eine große Vielfalt musikalischer Stile.

Kammermusik aus Europa. Elf junge Ensemble trafen sich im September 2019 zur ersten Europäischen Kammermusik Akademie Leipzig.

Von der Krakauer Musikakademie reiste dafür auch das junge Klarinettenquartett Color Clarinet Quartet nach Leipzig. Die vier jungen Bläser hatten da bereits einige Wettbewerbe erfolgreich gespielt und gaben in ihrer Heimat regelmäßig Konzerte. Für das Konzert in Leipzig hatte das Ensemble Arrangements klassischer Werke sowie Jazz und Tanzmusik mitgebracht.

Europäische Kammermusik Akademie Leipzig
Aufzeichnung vom 27.9.2019 in der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Astor Piazzolla (Arr.: Jean-Pierre Labaste)
aus: 9 Tangos
Misteriosa Vida
Recuerdo New York
Villeguita
Mi Exaltacion
Se Armo
Psicosis
Buenos Aires Hora Cero

Wolfgang Amadeus Mozart (Arr.: Franz Lotz)
aus: Entführung aus dem Serail KV 384 (1782)
Ouvertüre
"O, wie will ich triumphieren" (Arie des Osmin und Finale)
u.a.

Felix Mendelssohn Bartholdy (Arr.: Bela Kovacs)
Drei Lieder ohne Worte
b-Moll op.30 Nr.2
D-Dur op.102 Nr.2
C-Dur op.67 Nr.4

Dmitrij Schostakowitsch (Arr.: Leszek Mieczkowski)
Polka aus "Dances of the Dolls"

George Gershwin (Arr.: Gareth Brady)
Three Preludes
daraus: Allegro ben ritmato e deciso

Color Clarinet Quartet (Kraków)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Konzert

Strawinsky-Festival des RSBTanz in den Mai
Festlich gekleidete, junge Menschen tanzen wirbelnd vor einer Schlosskulisse auf einem Rasen zwischen blühenden Büschen. (IMAGO / Photo12 / ArchivesxSnark)

Tanzmusik fürs große Orchester spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: von barocken Tänzen des Franzosen Rebel über Wiener Ballunterhaltung von Mozart, neoklassizistische Unterhaltung von Strawinksy bis hin zur frechen Ballettkomödie eines Richard Strauss.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur