Seit 15:05 Uhr Tonart
Montag, 25.10.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Plus Eins | Beitrag vom 08.10.2021

Weiterleben trotz Todesprognose"Eine wahnsinnige Glückserfahrung"

Teresa Sickert im Gespräch mit Gesa Ufer

Porträt von Stephan Kruip. (privat)
Stephan Kruip hat Mukoviszidose. Ihm wurde prognostiziert, dass er nicht viel älter als 21 wird. (privat)

Stephan Kruip wächst mit der Gewissheit auf, jung zu sterben - und überlebt die Prognosen der Ärzte: Stephan heiratet und bekommt Kinder. Doch als sein Sohn schwer krank geboren wird, steht die Frage im Raum, ob er sich nicht doch übernommen hat.

Als Stephan Kruip mit 18 sein Abi in der Tasche hat, muss er sich überlegen, was er mit dem Rest seines Lebens anfangen soll. So weit, so normal. Doch der "Rest" sind für ihn nur noch ein paar Jahre. Stephan hat Mukoviszidose und die Statistik sagt, dass er nicht viel älter als 21 wird.

Lohnt sich ein Studium überhaupt noch? Welche anderen Perspektiven gibt es? "Wie werde ich mein Leben gestalten?", fragte sich Stephan. "Und das war natürlich ein schmerzlicher Prozess."

Entgegen allen Empfehlungen beginnt Stephan ein Physikstudium – und lebt trotz seiner tödlichen Krankheit immer weiter: Er schließt sein Studium ab, arbeitet, lernt eine Frau kennen, bekommt Kinder. Doch als Stephans zweiter Sohn schwer krank geboren wird, steht die Frage im Raum, ob er sich mit dieser langfristigen Verantwortung nicht doch übernommen hat. Und dann kommt wieder alles anders.

Teresa Sickert erzählt bei "Plus Eins" die Geschichte eines Mannes mit einem ganz besonderen Blick: auf Zukunft, Pläne und das Älterwerden.

Oktober 2021
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur