Seit 21:30 Uhr Die besondere Aufnahme
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 21:30 Uhr Die besondere Aufnahme

Zeitfragen | Beitrag vom 20.10.2020

Wasserstoff als Energieträger Deutsche Firmen wollen den Markt erobern

Von Frank Drescher

Beitrag hören Podcast abonnieren
3D-Illustration von H2-Molekülen. (imago / Alexander Limbach)
Jahrzehntelang war Wasserstoff als Energieträger in Deutschland kaum ein Thema. Mit Klimawandel und zunehmendem Umweltbewusstsein ändert sich das. (imago / Alexander Limbach)

Seit mehr als 20 Jahren ist die Technik bekannt, um klimafreundlichen Wasserstoff wirtschaftlich zu nutzen. Eine starke Lobby für Braunkohle und Öl hat aber lange wenig Interesse an einer Energiewende gehabt. Jetzt endlich tut sich etwas.

Die Wasserstoffstrategie der Bundesregierung sieht vor: Bis 2030 soll in Deutschland eine Wasserstoffindustrie mit fünf Gigawatt Gesamtleistung an Elektrolyse entstehen. Zum Vergleich: 2016 betrug die Gesamtleistung aller deutschen Kraftwerke von Steinkohle bis Fotovoltaik zusammen: 213 Gigawatt. "Jetzt fängt man endlich mal an, zaghaft zu handeln", meint Energie-Ökonomin Claudia Kemfert.

Mehr zum Thema

Klimaneutral im Hüttenwerk - Grüner Stahl dank Wasserstoff
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 19.08.2020)

Umrüstung von Lastwagen - Wasserstoff für 40-Tonner
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 11.02.2020)

Grüner Energieträger - Klimafreundlicher Wasserstoff dank Windkraft?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 12.09.2019)

Zeitfragen

Literatur in Zeiten der KrisePest Reset
Seuchenmasken aus Papier sind an einer Wand befestigt. Eine Sonderausstellung in Herne zeigte die Geschichte der Pest und ihre globalen Auswirkungen Ende 2019.  (dpa/Fabian Strauch)

Der Klassiker "Die Pest" von Albert Camus erfährt mit der Coronapandemie eine Renaissance. Denn es steckt offenbar vieles drin von dem, was wir zur Zeit erleben. Auch Dystopien wie "1984" von George Orwell erzählen von Ohnmacht und Katastrophen. Mehr

Jugendliche StraftäterDas Ende der Unschuld
Vermummter Jugendlicher mit Schirmmütze und Sonnenbrille hält ein Butterflymesser in die Höhe. (imago / Steffen Schellhorn )

Aufsehenerregende Fälle von Körperverletzung und Totschlag, gewaltverherrlichende Videos - wird die Jugend immer krimineller? Und was passiert mit jungen Tätern? Experten und Statistiken verraten, wie es um die Jugendkriminalität steht.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur