Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt
Sonntag, 13.06.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Konzert / Archiv | Beitrag vom 12.11.2016

Wagners Ring bei den Bayreuther Festspielen (1/4)Der neue Herr des Rings

Aufzeichnung aus dem Festspielhaus

Die Rheintöchter Woglinde (Alexandra Steiner), Floßhilde (Wiebke Lehmkuhl) und Wellgunde (Stephanie Houtzeel) (Enrico Nawrath/Bayreuther Festspiele)
Sie eröffnen den Abend - die Rheintöchter Woglinde (Alexandra Steiner), Floßhilde (Wiebke Lehmkuhl) und Wellgunde (Stephanie Houtzeel) (Enrico Nawrath/Bayreuther Festspiele)

An diesem Abend beginnen wir Richard Wagners Zyklus "Der Ring des Nibelungen" mit der Oper "Das Rheingold" in der Produktion der Bayreuther Festspiele vom vergangenen Sommer, der Dirigent war Marek Janowski.

Die Bayreuther Festspiele sind großes Sommertheater. Die Opern Richard Wagners sind an sich nicht an Jahreszeiten gebunden. Ab heute und an den folgenden Sonnabenden gibt es an dieser Stelle die vier Teile von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen". Der aktuelle Dirigent der bereits zwei Jahre alten Produktion ist Marek Janowski. Er wurde als neuer "Herr des Rings" in Bayreuth begrüßt.
Sie sind eigentlich alle Menschen von heute, die Figuren des Wagnerschen Kosmos: Fricka, Freia, Wotan, Loge, Fasolt und Genossen, verletzend und verletzlich, hemdsärmlig und erfolgsorientiert, rechthaberisch, die Umwelt ausblendend, egoistisch und egozentrisch, forsch und angstvoll. Diese Figuren werden in mythisch-menschlicher Verzahnung zu- und gegeneinander gestellt, mit einer enormen Prise Privatphilosophie seitens des Komponisten und Textdichters.    
Richard Wagners Ring kann man immer wieder hören, man wird diesem Mammutwerk immer neue Seiten abhorchen und dabei neue Einblicke gewinnen und sich am Ende durch die Auseinandersetzung mit dem Stoff und der Musik bereichert fühlen.

Bayreuther Festspiele
Festspielhaus
Aufzeichnung vom 26. Juli 2016

Richard Wagner
"Das Rheingold"
Vorabend des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
Musikdrama in vier Szenen

Iain Paterson, Bassbariton - Wotan
Markus Eiche, Bassbariton - Donner
Tansel Akzeybek, Tenor - Froh
Roberto Saccà, Tenor - Loge
Günther Groissböck, Bass - Fasolt
Karl- Heinz Lehner, Bass - Fafner
Albert Dohmen, Bassbariton - Alberich
Andreas Conrad, Tenor - Mime
Sarah Connolly, Mezzosopran - Fricka
Caroline Wenborne, Sopran - Freia
Nadine Weissmann, Alt - Erda
Alexandra Steiner, Sopran - Woglinde
Stephanie Houtzeel, Mezzosopran - Wellgunde
Wiebke Lehmkuhl,  Mezzosopran - Floßhilde
Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Marek Janowski

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur