Das Feature Dienstag • 19:15 Uhr und Freitag • 20:10 Uhr.

Warum Nathan sterben wollte

Free as a bird

Von Ingo Haeb und Roel Nollet

Früher hieß Nathan Nancy. Doch ein Mädchen wollte er nie sein. Jetzt, mit 43 Jahren, haben ihn Hormone seinem Wunsch, ein Mann zu werden, sehr nah gebracht. Es fehlt noch die geschlechtsangleichende Operation. Als diese scheitert, trifft Nathan eine unglaubliche Entscheidung - er beantragt Sterbehilfe.

13.12.2019, 20:10 Uhr
Erinnerung an deutsche Opfer des Stalinismus

"Erschossen in Moskau"

Von Mario Bandi

Fast 1.000 Menschen wurden in der DDR zwischen 1950 und 1953 durch den Geheimdienst NKWD verhaftet und zum Tode oder zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Die russische Stiftung "Die letzte Adresse" erinnert mit Gedenktafeln an die Opfer des Stalinismus - nun zum ersten Mal auch in Deutschland.

17.12.2019, 19:15 Uhr
Ludwig Zimmerer: Journalist - Sammler - Träumer

Drei Lieben in Polen

Von Jadwiga Korte

Ludwig Zimmerer war der erste westdeutsche Korrespondent in Polen. Erst arbeitete er für die "Welt", dann für NDR und WDR. Von den Vertriebenenverbänden ließ er sich nicht beeindrucken. Dafür sehr von den polnischen Intellektuellen, Künstlern und Frauen.

20.12.2019, 20:10 Uhr
Von Halbleitern und Heimat

Neuland

Von Dörte Fiedler

Die sechsteilige Serie erzählt anhand der Geschichte der ostdeutschen Mikroelektronik-Industrie ein Stück deutsch-deutscher Vergangenheit. Im Zusammenspiel vieler kleiner Geschichten und Beobachtungen ergibt sich ein Panorama der DDR kurz vor und nach der Wende.

24.12.2019, 14:05 Uhr
Bach und Braunkohle

Denn das Schöne bedeutet das mögliche Ende der Schrecken

Von Constanze John

Das Schöne – wer vermutet es gerade in der Abteilung Schwefelgewinnung des VEB Braunkohlenveredelung Espenhain? Der giftspeiende Betrieb war einer der ersten, die noch unter der Modrow-Regierung 1990 geschlossen wurden. Wer hier arbeitete, bedurfte zum Überleben des Schönen, einer Nische. Das deckte sich gelegentlich mit politischen Maßgaben.

31.12.2019, 19:15 Uhr
Alltag in der Ostukraine

Avdeevka Dreaming

Von Julia Solovjeva

Avdeevka, oder Awdijiwka auf Ukrainisch, liegt ganz in der Nähe der Donezker Kampfgebiete. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b träumen sich weg von hier. Der Ort ist klein, die Erwachsenen streiten, was besser ist: Russland oder die Ukraine, und außerdem herrscht Krieg.

03.01.2020, 20:05 Uhr

 Feature Dienstag • 22:03 Uhr | Samstag • 18:05 Uhr

Auf den Spuren des ermordeten Vaters

Vaterland

Von Amelia Umuhire

"Ich habe alle deine Fotos nach Ähnlichkeiten abgesucht." Die Autorin hat ihren Vater im Genozid an den Tutsi verloren. In ihrem sehr persönlichen Feature rekonstruiert sie seine Lebensgeschichte.

10.12.2019, 22:03 Uhr
Reihe 18 Plus!

Jiyujin - Freier Mensch

Von Andreas Hartmann

Der 22-jährige Kei beschließt, alles hinzuschmeißen. Er reißt von zu Hause aus und lebt als „Jiyujin“ (freier Mensch) unter einer Brücke in Kyoto. Untermalt von Tschaikowsky aus seinem Discman flüchtet sich Kei in Traumwelten.

14.12.2019, 18:05 Uhr
Inszenierte Beziehungen

Fake Family – Leihfamilien in Japan

Von Jean-Claude Kuner

Einsamkeit und gesellschaftlicher Druck: In Japan bieten Agenturen erfolgreich Familienmitglieder zum Verleih an. Wie sieht eine intakte Familie aus, die stundenweise buchbar ist? Und was erzählt das über unsere „echten“ Beziehungen?

21.12.2019, 18:05 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Ihr könnt mir viel erzählen

Von Ingo Kottkamp

Von der Wirklichkeit erzählen? Das wurde in der Geschichte des Features immer wieder anders aufgefasst. Teilweise sehr anders. Ein Streifzug und Orientierungsversuch als Begleitung zur Reihe „Wirklichkeit im Radio“.

28.12.2019, 18:05 Uhr
Südstaaten 1964: Teil 1 der US-Doku

This little light (1/4)

Von Chris Koch, neu gehört und in Ausschnitten präsentiert von Martina Groß

1964 war ein Jahr des Umbruchs im von der Sklaverei geprägten Süden der USA. Der "Freedom Summer" wurde begleitet von einer US-Dokuserie, die bis heute Maßstäbe setzt.

04.01.2020, 18:05 Uhr
Zum 90 Geburtstag von Raza Kazim

Die Kunst, sich zum Affen zu machen

Von Julia Tieke

Hat der Mensch die Fähigkeit zu Veränderung? Ist eine andere Gesellschaft möglich? „Am scheußlichsten aller Orte“ – so Raza Kazim über Pakistan – gründete er, einst teuerster Rechtsanwalt des Landes, das Sanjan Nagar Institut, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

18.01.2020, 18:05 Uhr
Verfolgung Homosexueller in der Nazizeit

Mit einem Warmen kein Pardon

Von Jürgen Pettinger

1944 wurde Franz Doms in Wien für seine Homosexualität zum Tode verurteilt. Der Autor Jürgen Pettinger zeichnet die Verfolgung durch die Nazis nach und fragt, wie es um seine eigene Akzeptanz als Homosexueller in der heutigen Gesellschaft steht.

28.01.2020, 22:03 Uhr
Mittelamerika: Musikerinnen gegen Machismo

Nicht mit uns!

Von Erika Harzer

Blöde Anmache, Begrapschen, sexuelle Übergriffe: Gewalterfahrungen gehören für viele Frauen in Mittelamerika zu ihrem Alltag. In Guatemala, Honduras und Nicaragua haben sich Sängerinnen mit Musik gegen Machismo einen Namen gemacht.

04.02.2020, 22:03 Uhr
Geschichte eines privaten Wohnungsverkaufs

Berlin Brooklyn

Von Klaus Schirmer

Der Berliner Immobilienmarkt ist heiß umkämpft. Der Deutschlehrer Gregor S. möchte jedoch auf Makler und Gewinnmaximierung verzichten. Er bietet seine Altbauwohnung im Szenekiez zum Privatverkauf auf Augenhöhe an und bekommt internationalen Besuch.

15.02.2020, 18:05 Uhr
Reihe 18 Plus!

Zu Hause raus. Und jetzt?

Von Barbara Felsmann

Jörg und Max wurden als Kleinkinder vernachlässigt und haben dann bei ihrem Pflegevater Jürgen ein bürgerliches Elternhaus kennengelernt. Der Auszug mit jeweils 18 verlief im Streit. Was kommt danach?

22.02.2020, 18:05 Uhr
K-Pop und seine Fans

Ich habe geweint und geschrien

Von Fritz Schütte

Kaum eine Massenkultur ist so durchinszeniert wie K-Pop. Aber die Fans lieben ihn. Viele lernen koreanisch und tanzen die neuesten Videos nach. Bis sie vor der Entscheidung stehen: soll ich selber ein K-Pop-Star werden?

25.02.2020, 22:03 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Wie eine Staubwolke von Noten

Von Ekkehard Saß

Mit unzähligen Aufnahmen und Gesprächen dokumentierte der Autor 1975 das Innenleben eines Orchesters. Das Feature, in dem sich auch heutige Klangkörper wiedererkennen können, gewann damals den Prix Italia.

29.02.2020, 18:05 Uhr

 Freispiel Donnerstag • 22:03 Uhr

Hörspiel: Keine Absicht, nur Tourette.

Chinchilla Arschloch, waswas

Von Helgard Haug und Thilo Guschas

Ein Roadtrip voller Verbalattacken und ohne Steuerungsmöglichkeit: Phillis und ihr Vater Christian wollen mit dem VW-Bus durch Deutschland fahren. Christian ist begeistert, hatte er doch die Öffentlichkeit lange gemieden. Christian hat Tourette.

12.12.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 93

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Ein Hund gräbt ein Loch. Dabei fördert er unterschiedliche Erden und Bodenschätze zutage, verbunden mit verschütteten Erinnerungen. "Heimatfunde Hund und Katze" ist eines von drei Hörstücken in der Kurzstrecke 93.

19.12.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Sorgetragende erheben ihre Stimme

Who Cares?!

Von Swoosh Lieu und Katharina Speckmann

Sorgearbeiterinnen – sie pflegen, erziehen, putzen, kochen. Wir sind alle auf ihre Arbeit angewiesen, trotzdem kommen sie kaum zu Wort. Welche Anliegen haben sie? Was stellen wir uns vor, wenn wir ihre Stimme hören?

09.01.2020, 22:03 Uhr
Hörspiel - Grenzenlos Begehren

Heterotopia

Von Luise Voigt

Wider die Normierungen von Sinnlichkeit und Geschlechterrollen: Fünf Personen berichten über vielfältiges Begehren und die Suche nach ihrer sexuellen Identität jenseits von gesellschaftlichen Vorstellungen.

16.01.2020, 22:03 Uhr

 Freistil Sonntag • 20:05 Uhr

Über falschen Erfolg im Internet

Fake Follower

Von Christine Werner

Klicks, Likes, Follower sind der Gradmesser für Erfolg im Internet. Sie bringen Aufmerksamkeit, Spitzenplätze in Rankings, kommerziellen Erfolg. Mode- und Reise-Blogger werden erst ab einer großen Zahl von Abonnenten für Werbung und Sponsoring interessant. Doch die Zahlen sind leicht zu manipulieren.

08.12.2019, 20:05 Uhr
Von Verstrickungen und Freiheiten

Ins Netz gegangen

Von Bettina Mittelstraß

Vernetzung und Netzwerke sind die Stichworte der Stunde. Der Raum, den Maschen, Systeme und Verbindungen begrenzen, wird dichter und enger. Nichts darf entrinnen, niemand durchfallen - keine Beute, kein Verbrecher, kein Nutzer, kein Gedanke, kein Sozialfall. Und ist man einmal drin, führen Selbstbefreiungsversuche meist zu noch größeren Verstrickungen.

15.12.2019, 20:05 Uhr
Lust und Last des Aufbewahrens

„Schmeiß das weg!"

Von Florian Felix Weyh

Man kann Dinge für sich aufheben oder für andere. Man kann Dinge von sich aufbewahren oder von anderen. Aufgehoben und aufbewahrt wird seit Menschengedenken. Archäologie und Geschichte wären undenkbar ohne Artefakte.

25.12.2019, 15:05 Uhr
Deutsche Werbewelten

Da weiß man, was man hat

Von Henrik von Holtum

"Sie baden gerade ihre Hände darin. – In Geschirrspülmittel? – Nein, in Palmolive!" – Wer damit groß geworden ist, wird es nie wieder los. Man wünschte sich, Schulwissen wäre derart ins Hirn gebrannt. Werbeclaims gehören zu den Botschaften, die das Unterbewusste besonders aggressiv attackieren.

29.12.2019, 20:05 Uhr
Vom Tagträumen

Kleine Fluchten

Von Rolf Cantzen

Philosophen genießen sie als geistiges Flanieren, Psychologen nutzen sie therapeutisch: Tagträume, kleine Fluchten in imaginäre Welten. Was sagen sie über uns? Wie können sie genutzt werden? Und wer tagträumt eigentlich?

05.01.2020, 20:05 Uhr

 Hörspiel Dienstag • 20:10 Uhr, Samstag • 00:05 Uhr und 20:05 Uhr

Hörspiel

Zoo

Von Patricia Görg

„Um diese Geschichte ganz zu erzählen, muss man viele Wörter haben. Die Wörter sind nebeneinander untergebracht, ohne einander zu kennen."

10.12.2019, 20:10 Uhr
Mitternachtskrimi

Fake Metal Jacket (1/2)

Von Sven Recker

Der Kriegsreporter Peter Larsen ist Social-Media-Profi. Was tausende Follower nicht wissen: Alles ist Fake. Der syrische Bürgerkrieg, die Interviews und Frontberichte: im Hobbykeller nachgestellt, aus dem Internet zusammengebastelt. Ein Krimi über die Wahrheit im Zeitalter ihrer technischen Produzierbarkeit.

14.12.2019, 00:05 Uhr
Hörspiel

Mathilde Möhring (1/2)

Von Theodor Fontane

„Mathilde, halte dich propper!", sagte der Vater, kurz vor seinem Tod zu seiner Tochter. Das war nun schon sechs Jahre her, und Mathildchen war eine richtige Mathilde von 23 Jahren geworden.

14.12.2019, 20:05 Uhr
Mitternachtskrimi

Fake Metal Jacket (2/2)

Von Sven Recker

Peter Larsen ist Kriegsreporter, Social-Media-Profi und ein begnadeter Fälscher. Als sein jahrelanger Betrug durch einen groben Patzer aufzufliegen droht, setzt er sich nach Beirut ab, wo ihn eine böse Überraschung erwartet. Ein Krimi über die Wahrheit im Zeitalter ihrer technischen Produzierbarkeit.

21.12.2019, 00:05 Uhr
Hörspiel

Und das Licht scheint in der Finsternis

Von Leo Tolstoi

Leo Tolstoi war durch seine Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ ein längst weltberühmter Schriftsteller, als er 1890 das autobiografische Schauspiel „Und das Licht scheint in der Finsternis“ begann, das nie vollendet wurde.

24.12.2019, 20:05 Uhr
Hörspiel

Schöne neue Welt (Teil 1 und 2)

Von Aldous Huxley

Im Jahre 632 nach Ford scheint die Welt perfekt zu sein: Armut, Krankheit und Alter sind abgeschafft, jeder hat seinen Platz in der Gesellschaft. Alphas kontrollieren die Macht, während Epsilons als Halbidioten Maschinen bedienen.

26.12.2019, 11:05 Uhr
Mitternachtskrimi

Es geschah in Berlin (499): Jugendliche Einbrecher

Von Werner Brink

Die 499-teilige Sendereihe - ausnahmslos aus der Feder von Werner Brink - entstand in Zusammenarbeit mit der Berliner Kriminalpolizei. Auf unterhaltsame Weise wollte sie vor allem die Bürger zur Mithilfe aufrufen und an sie appellieren, es Dieben und Betrügern nicht zu leicht zu machen.

28.12.2019, 00:05 Uhr
Hörspiel

Letzte Lockerung

Von Walter Serner

Die "Letzte Lockerung" bietet Hinweise zu allem, worüber Kosmopoliten informiert sein sollten, darunter Menschenkenntnis, Reisen und Hotels, Männer, Frauen, Kleidung und Manieren, Elementares und sonderlich Wichtiges.

31.12.2019, 20:05 Uhr
Hörspiel des Monats

Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus

von Christine Lavant

Sechs Wochen verbrachte Christine Lavant als Zwanzigjährige in der „Landeskrankenanstalt Klagenfurt“, nachdem sie einen Suizidversuch mit Medikamenten unternommen hatte. Elf Jahre später, im Herbst 1946, schrieb sie über ihre Erlebnisse mit Patientinnen, Pflegerinnen und Ärzten in der Institution Psychiatrie.

04.01.2020, 20:05 Uhr
Hörspiel

Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte

Von Helmut Heißenbüttel

Der Text erschien 1979 in dem Sammelband "Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte. Historische Novellen und wahre Begebenheiten". Die Ausgangssituation der Zukunftsretrospektive: Das NS-Regime hat 1945 durch ein Bündnis mit Stalin den Krieg gewonnen. Ein totalitär regiertes Großeuropa ist entstanden, eine sozialistische Computergesellschaft.

07.01.2020, 20:10 Uhr
Hörspiel

Der 29. Januar 1947

Von Ernst Schnabel

Ernst Schnabel bat während des Winters 1946/47 über den Sender die Hörer: jeder möge ihm seinen Tagesablauf am 29. Januar 1947 brieflich schildern, damit er aus allen Zuschriften das authentische Bild eines Tages in Deutschland während jenes harten Nachkriegswinters schaffen könne.

11.01.2020, 20:05 Uhr
Hörspiel

Haben Sie Hitler gesehen?

Von Walter Kempowski

„Die Nachbarsfrau hatte ein Hitler-Bild neben dem anderen hängen. Und wenn Hitler sprach, sagte sie: ‚Ich könnte geradezu das Radio streicheln‘.“

14.01.2020, 20:10 Uhr
Ursendung

Die Toten haben zu tun الموتى مشغولون

von Mudar Alhaggi und Wael Kadour

"Ich bin jetzt, in diesem Augenblick, in der Lage, die Dinge ganz deutlich zu sehen und ruhig darüber zu sprechen. Aber das wird nicht lange andauern. Deswegen hör mit bitte gut zu! Du bist der einzige, dem ich die Wahrheit erzählen möchte.“

18.01.2020, 20:05 Uhr
Hörspiel

Ach, du lieber Augustin, wie fröhlich ich bin

Von Ines Geipel und Heike Tauch

Es sei eine "Poesie knapp vor dem Absturz", sagt der Lyriker Adolf Endler über die Gedichte von Inge Müller. In ihren Gedichten zerrt "der Reim eine Zeile in die andere, aber dem ganzen Gedicht hält er den Mund zu", schreibt die Schriftstellerin Herta Müller.

21.01.2020, 20:10 Uhr

 Hörspiel Mittwoch • 22:03 Uhr | Sonntag • 18:30 Uhr

Hörspiel über einen ausufernden Nachbarschaftsstreit

Die Zeugen

Nach dem Theaterstück "Les Témoins" von Philippe Blasband

Ein Richter wird in eine Gemeinde gerufen, um eine lächerliche Zaunangelegenheit zu klären. Der Streitfall wird mit jedem Zeugen kurioser. Am Ende geht es um Morde an Mädchen im Wald.

12.01.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel über den Blick des Anderen

Delta

Von Susanne Amatosero

Die Autorin begegnet dem Nigerianer Tokunbo. Sie lernt von ihm eine der vielen Sprachen des Deltas und überprüft mit Witz und Phantasie ihren Blick auf die andere Kultur.

19.01.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel: Was wissen wir schon vom Sterben?

Dreileben

Von Gernot Grünewald

Drei junge Schauspieler*innen besuchen todkranke Menschen. Sie berichten von erster Scheu und vom Zueinanderfinden, erzählen uns die Lebensgeschichten weiter und sind überrascht über den tabulosen Umgang mit dem Tod.

22.01.2020, 22:03 Uhr
Hörspiel über eine Reise auf der Gastarbeiterroute

AUTOS

Hörspiel nach dem Theaterstück von Enis Maci

Die Straße ist ein Universum, das Auto „unsere blechhaut“. Eine Frau und ein Mann fahren die ehemalige Gastarbeiterroute ihrer Eltern nach. In ihre Familienerinnerungen mischen sich Stimmen aus dem Radio.

26.01.2020, 18:30 Uhr
Wahrnehmungsspiel im Lebensraum Altenheim

Fünf Flure, eine Stunde

Von Luise Voigt

O-Töne von fünf Pflegekräften eines Altenheims wurden in der Stunde von acht bis neun Uhr aufgenommen und später nachgesprochen. Während die Bewohner ihre letzte Zeit verbringen, stehen die Pfleger unter Druck. Wie sich begegnen in so ungleicher Zeit?

29.01.2020, 22:03 Uhr
Hörspiel über beste Freundinnen

Keimzellen

Von Rébecca Déraspe

Aude ist schwanger. Das Kind hat Trisomie 21, ihre Freundin Lou rät zur Abtreibung. Sie will nicht, dass Aude ihre Arbeit als Ingenieurin aufgibt, um eine deprimierende Mutterrolle zu übernehmen.

09.02.2020, 18:30 Uhr
Eine venezianische Musikkomödie

Barockkonzert

Von Alejo Carpentier

Karneval in Venedig, um 1730. Ein mexikanischer Kaufherr und sein Begleiter treffen in einer Taverne Vivaldi. Der Kaufherr erzählt vom Untergang des Aztekenreiches und inspiriert damit den Komponisten zu einer Oper.

23.02.2020, 18:30 Uhr

 Klangkunst Freitag • 00:05 Uhr

Klangkunst trifft Kochkunst

HEAT

Von Hanna Hartman

Wenn der Schaum abklingt, in Teile zerlegen. Vorheizen. Pellen, kurz schwenken und bestäuben. Waschen, putzen. Leicht überlappend auslegen: Die Klangkünstlerin Hanna Hartman komponiert mit Sounds der Haute Cuisine.

11.12.2019, 22:03 Uhr
Klangkunst trifft Kochkunst

Wie kocht man einen Phönix?

Von Allen S. Weiss

Flambieren? Braten? Garen? Die festlichste aller Speisen muss äußerst sorgfältig zubereitet werden, denn bei dem seltenen Wildvogel besteht Entflammungsgefahr! Der Philosoph und Kulturtheoretiker Allen S. Weiss hat das beste Rezept für Phönixbraten.

11.12.2019, 22:30 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 92

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Am 9. November wird das "beste Kurzhörspiel" bei den ARD Hörspieltagen ausgezeichnet. Wir senden unter anderem das Gewinnerstück PiNball 2019

13.12.2019, 00:05 Uhr
Performance von Raymond Pettibon

Whoever Shows: Strike Uyp th’ Band!

Von Raymond Pettibon

Als Zeichner prägte Raymond Pettibon die Ikonographie des US-amerikanischen Punk. Weniger bekannt, aber kaum weniger explosiv sind seine Texte. Bei einer seltenen Lesung im Rahmen der Performa 19 Biennale stellte Pettibon diesen Strang seiner Arbeiten vor.

27.12.2019, 00:05 Uhr
Sprachkunst von Raymond Pettibon

What we know is secret

Von Raymond Pettibon und Oliver Augst

Eine kultige Werbekampagne für Rasierseife inspirierte den Künstler Raymond Pettibon zu einer langen Reihe von Twittertexten: Klingende Kurzgedichte voll provokativen Anspielungen.

29.12.2019, 18:30 Uhr
Klanglandschaften

ZENScapes | Stadt, Land, Fluss

Von Götz Naleppa

Drei Klanglandschaften zwischen Lärm und Stille: Inspiriert von asiatischer Tuschmalerei, zeichnet der Radiokünstler Götz Naleppa die Klangumgebungen Stadt, Land und Fluss nach.

03.01.2020, 00:05 Uhr
Remix eines Kultfilms über Fred Frith

Cut Up the Border

Von Nicolas Humbert und Marc Parisotto

Der Dokumentarfilm "Step Across the Border" begeisterte eine ganze Generation für die Improvisationen des Gitarristen Fred Frith. 30 Jahre nach der Entstehung lässt der Filmemacher Nicolas Humbert das akustische Rohmaterial Revue passieren.

17.01.2020, 00:05 Uhr
Phantastisches Hörstück über die Digitalisierung

DIE SINS

Von: KLANK

Wie weit lassen sich digitale Transformationsprozesse eigentlich denken? Gewandet in ein fröhlich-phantastisches Videospiel fragt das Bremer Musikensemble KLANK nach den Un/Möglichkeiten sozialer Bewegtheit in der BRD des Jahres 2020.

06.02.2020, 22:03 Uhr

 Kriminalhörspiel Montag • 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel von Ingrid Noll: Ein unmoralisches Angebot

Hab und Gier

Nach dem Roman von Ingrid Noll

Der kinderlose Witwer Wolfram schlägt seiner ehemaligen Kollegin Karla einen Deal vor: Wenn sie ihn pflegt bis zum Tod, vermacht er ihr sein halbes Erbe, bringt sie ihn wunschgemäß um, erhält sie sein ganzes, Villa inklusive.

31.12.2019, 19:05 Uhr
Krimi-Hörspiel: Lebensbeichte eines Mörders

Der Gefangene

Von Friedrich Ani

Ein guter Ehemann und liebevoller Vater wollte Jakob Esterland sein. Doch vor 22 Jahren hat er eine Frau ermordet. Es begann eine Lebenslüge, die ihn nicht mehr losließ – ein packender Monolog nach einer wahren Begebenheit.

06.01.2020, 22:03 Uhr
Krimi-Hörspiel: Illegale Waffengeschäfte in Chile

Engel und Einsame

Nach dem Roman von Ramón Díaz Eterovic

Als Privatdetektiv Heredia seine frühere Geliebte und Journalistin Fernanda tot in ihrem Hotelzimmer entdeckt, begibt er sich auf die Suche nach den Mördern und stößt alsbald auf korrupte Polizisten, Waffenhändler und eine bestechliche Justiz.

13.01.2020, 22:03 Uhr