Das Feature Dienstag • 19:15 Uhr und Freitag • 20:10 Uhr.

Eine Expedition in den Amazonaswald

Die Jaguarschamanen sterben aus

Von Thomas Fischermann

Tief im Amazonaswald überlebt eine alte Schamanenkultur: die Heiler und Hexer der Hohodene. Doch wie lange noch? Die neue Regierung in Brasilien will die Indianergebiete verkleinern und Traditionskulturen in die Moderne überführen. Die Hohodene wollen sich wehren - auch mit Zauberei.

18.10.2019, 20:10 Uhr
Libanesische Frauen und ihre Dienerinnen

Die Freiheit der anderen

Von Charlotte Bruneau und Stephanie Rohde

Ist libanesischen Frauen ein einigermaßen emanzipiertes Leben erst möglich durch die Unterdrückung ausländischer Frauen? - Im Libanon arbeiten über 250.000 Dienstmädchen aus Asien und Afrika. Hinter geschlossenen Türen leben sie unter sklavenartigen Bedingungen.

22.10.2019, 19:15 Uhr
Die Militarisierung des Naturschutzes in Afrika

Aufrüstung im Nationalpark

Von Simone Schlindwein

Die internationale Gemeinschaft hat den „Krieg gegen die Wilderei“ ausgerufen. Seitdem werden Afrikas Parkwächter zum Töten ausgebildet. Finanziert wird die Aufrüstung mit Spenden und westlicher Entwicklungshilfe. Doch in den Dörfern rund um die Nationalparks nehmen Gewalttaten und Morde zu.

29.10.2019, 19:15 Uhr
Wendeländer (2/5) - Das Erbe von Belene

Bulgariens verdrängte Vergangenheit

Von Diana Dineva

Dem Diktator Todor Schiwkow wurde nach der Wende noch ein Denkmal errichtet, da war der Kommunismus per Gesetz längst für verbrecherisch erklärt worden. Dagegen wurde bis heute keines der früheren mehr als 80 Konzentrationslager zu einer Gedenkstätte. Eine Auseinandersetzung mit der traumatischen Geschichte findet in Bulgarien kaum statt.

05.11.2019, 19:15 Uhr
Ein Jahr unten den Gelbwesten

Mehr Commercy - weniger Kommerz!

Von Claus Josten

Fast 500.000 Franzosen legten am 17. November 2018 gelbe Warnwesten an und blockierten den Verkehr im ganzen Land: Anlass war eine gravierende Erhöhung der Kraftstoffpreise. Auch an den folgenden Samstagen wurde protestiert. Im Dezember schien die Regierung Macron zu Zugeständnissen bereit. Aber dann ließ sie die Polizei mit aller Gewalt einschreiten.

19.11.2019, 19:15 Uhr

 Feature Dienstag • 22:03 Uhr | Samstag • 18:05 Uhr

Feature Mysterie Serie

Blutiger Herbst #1 - Die Frau in Schwarz

Von Johannes Nichelmann

1975 geht die Angst um im Bayerischen Wald. Eine mysteriöse Anhalterin verkündet düstere Prophezeiungen – und löst sich dann scheinbar in Luft auf. Schnell wird die "Schwarze Frau" ein moderner Mythos. Doch steckt vielleicht mehr hinter der Geschichte?

19.10.2019, 18:10 Uhr
Feature Mysterie Serie

Blutiger Herbst #2 - Ein Spuk geht um die Welt

Von Johannes Nichelmann

Die "Schwarze Frau" zieht immer weitere Kreise. Die Polizei schaltet sich ein. Gleichzeitig wird klar: Düstere Anhalterinnen gibt es nicht nur im Bayerischen Wald. Nach der Katastrophe von Fukushima tauchen sie auf einmal in Japan auf.

19.10.2019, 18:20 Uhr
Feature Mysterie Serie

Blutiger Herbst #3 - Beweise

Von Johannes Nichelmann

Wissenschaftler kommen in den Bayerischen Wald, um endlich handfeste Belege für die Existenz der "Schwarzen Frau" zu finden. Altbayerischer Geisterglaube trifft auf die spirituelle Offenheit der 70er Jahre, und im Fernsehen läuft Uri Geller.

19.10.2019, 18:30 Uhr
Feature Mysterie Serie

Blutiger Herbst #4 - Der Fotograf

Von Johannes Nichelmann

Die ehemalige Journalistin Cornelia Wohlhüter kann sich kaum an den jungen Mann erinnern, der ihr 1975 einige Fotos der rätselhaften Anhalterin zugespielt hat. Eine aufregende Suche beginnt, an deren Ende die Wahrheit über die "Schwarze Frau" steht.

19.10.2019, 18:40 Uhr
Reihe: Menschen und Substanzen

Take half a hit

Von Martina Groß

Die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien bringt eine neue Konsumkultur hervor. Der klassische Kiffer weicht dem neuen Hipster und das Gewerbe professionalisiert sich. Eine skeptisch-neugierige Ortserkundung.

22.10.2019, 22:03 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Verkaufskanonen

Von Henryk M. Broder

Auf keinem Wochenmarkt, in keiner Fußgängerzone fehlten sie. Man nannte sie Marktschreier, fliegende Händler, Propagandisten. In diesem Original-Ton-Feature von 1976 laufen sie zu voller Form auf.

26.10.2019, 18:05 Uhr
Mit Gospel für die Freiheit

Die Sklaven von Mauretanien

Von Thilo Guschas und Mahmoud Tawfik

In Mauretanien ist Sklaverei verboten, wird aber nicht geahndet. Mit 11 Jahren beschließt Mokhtar, auf eigene Faust vor seinen Herren zu fliehen und möchte nun auch seine Mutter befreien. Die alten Gesangsrituale der Sklaven helfen ihm dabei.

02.11.2019, 18:05 Uhr
Eine Reise ins Zonenrandgebiet

Mein Vater, der Grenzer

Von Jan Decker

Eine Kindheit im Zonenrandgebiet. Der Vater arbeitet an der deutsch-deutschen Grenze und darf mit den DDR-Kollegen eigentlich nicht reden. Redet er heute mit dem Sohn? Eine deutsch-deutsche Erinnerungsreise.

09.11.2019, 18:05 Uhr
Erinnerung ohne Erlebnis

Wohin mit dem Elend, wohin mit dem Leid

Wie verändert sich die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg, wenn immer weniger Menschen aus persönlicher Erfahrung berichten können? Autorinnen und Forscher verschiedener Generationen suchen nach der Wirklichkeit zwischen Erlebtem und Erzähltem.

12.11.2019, 22:03 Uhr
Ein Leben im Blick der Securitate

Die Akte Hanna

Von Senta Höfer

Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet Senta Höfer die Securitate-Akte ihrer Mutter.

26.11.2019, 22:03 Uhr

 Freispiel Donnerstag • 22:03 Uhr

Hörspiel: So alt sein, wie die Mauer wurde – eine Bilanz

Mauerschau

Von Nele Stuhler

Funktioniert das Zusammenleben wie ein sozialistisches Sommercamp? Nele, geboren am Tag des Mauerfalls in Ost-Berlin, zieht Bilanz: "Diese sogenannte Mauer und ich, wir sind irgendwie verbunden, auch wenn wir uns persönlich kaum kennengelernt haben."

24.10.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 91

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Heute unter anderem mit der Geschichte von Robert aus New York, der ein Leben lang versucht hat, als Blinder seine Homosexualität zu leben.

31.10.2019, 22:10 Uhr
Hörspiel: Fremde in der Stadt

Der Absprung

Von Paul Plamper

Leerstadt schrumpft. Die Landrätin begegnet dem Wandel mit der Aufnahme von Geflüchteten. Nicht wenige Bürger sind besorgt. Während im Stadttheater ein multinationales Ensemble den Hauptmann von Köpenick probt, eskaliert die Situation.

14.11.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 92

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Am 9. November wird das "beste Kurzhörspiel" bei den ARD Hörspieltagen ausgezeichnet. Wir senden unter anderem das Gewinnerstück PiNball 2019

28.11.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Schaffenskrisen beim Debut

Mädchenliegestütze

Von Sarah Kilter

Es soll eigentlich ums Wohlfühlen gehen, aber die Autorin hat einen kaputten Schreibtischstuhl und ist nicht mehr auf Augenhöhe mit ihrem Projekt. Also hofft sie auf ihre Figuren. Doch auf die ist so gar kein Verlass.

05.12.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Keine Absicht, nur Tourette.

Chinchilla Arschloch, waswas

Von Helgard Haug und Thilo Guschas

Ein Roadtrip voller Verbalattacken und ohne Steuerungsmöglichkeit: Phillis und ihr Vater Christian wollen mit dem VW-Bus durch Deutschland fahren. Christian ist begeistert, hatte er doch die Öffentlichkeit lange gemieden. Christian hat Tourette.

12.12.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 93

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Ein Hund gräbt ein Loch. Dabei fördert er unterschiedliche Erden und Bodenschätze zutage, verbunden mit verschütteten Erinnerungen. "Heimatfunde Hund und Katze" ist eines von drei Hörstücken in der Kurzstrecke 93.

19.12.2019, 22:03 Uhr

 Freistil Sonntag • 20:05 Uhr

Vom Leben im Kleinen

Winzig wohnen

Von Ulrich Land

Small und smart. Hochflexibel, gut durchdacht und geradezu verschwindend klein. Der Trend geht zum Wohnen auf wenigen Quadratmetern und kommt aus den USA. Tiny Houses heißen die reduzierten, oft mobilen Eigenheime. Die Bewegung findet immer mehr Anhänger - auch in Deutschland. Sich zu verkleinern ist hip: Downsizing heißt das Phänomen.

20.10.2019, 20:05 Uhr
Ein Reihenhaus-Blues im Schlagertakt

Das ganz, ganz große Glück

Von Martin Becker und Tabea Soergel

Irgendwann ist es leer: das Reihenhaus der Kindheit. Was bleibt, ist die Musik. Denn in jedem Raum liefen deutsche Schlager. An jedem Lied hängt eine Erinnerung, die Texte bringen bei allem Kitsch etwas zum Schwingen. Die Deutschen und ihr ganz, ganz großes Glück zum Mitschunkeln: Wie konnte es überhaupt dazu kommen?

27.10.2019, 20:05 Uhr
Wie spricht man mit Aliens?

Lauschen ins All

Von Ulrich Biermann und Veronika Bock

Ist da oben jemand? Höchst wahrscheinlich. Seit Jahrzehnten wird nach Leben im All gesucht, mit immer besserer technischer Ausrüstung. Auch die Kontaktaufnahme wird vorbereitet, mögliche Kommunikationsformen ergründet, Konsequenzen erörtert. Denn unvorbereitet will kein Mensch sein.

10.11.2019, 20:05 Uhr
Wir träumen immer noch

17 Hippies revisited

Von Jochanan Shelliem

Die 17 Hippies - eine Band aus Kindern der Wendejahre. Gegründet, als sich in Berlin die Energie der aufgebrochenen Katakomben zu einem neuen Strom der Melodien sammelte, hat das radikaldemokratische Kollektiv aus Profis und Amateuren überlebt und spielt weiterhin zum Tanz der Verhältnisse auf.

17.11.2019, 20:05 Uhr
Die Braurebellion und ihre Macher

Craft Beer

Von Michael Reitz

Es gärt, köchelt und schäumt in Kellern stillgelegter Industriebetriebe, Gartenschuppen oder auf Balkonen: Es ist Veränderung in das Bierbrauergewerbe gekommen. Der Grund: Eine aus den USA herübergeschwappte Bewegung, die sich Craft Beer nennt.

24.11.2019, 20:05 Uhr

 Hörspiel Dienstag • 20:10 Uhr, Samstag • 00:05 Uhr und 20:05 Uhr

Mitternachtskrimi

Tatbestand (40): Fehlbon

Von Uwe Petzold

"Tatbestand" war eine Kriminal-Hörspielreihe, die der Rundfunk der DDR von 1973 bis 1989 in 40 Folgen ausgestrahlte. Die Fälle basierten auf Gerichtsakten und wurden abschließend vom "stellvertretenden Staatsanwalt beim Generalstaatsanwalt der DDR" kommentiert.

19.10.2019, 00:05 Uhr
Hörspiel

Gold. Revue

Von Jan Wagner

Es ist Gold, das seit Anbeginn der Dinge ruhte, aber nicht schlief, das nur darauf wartete, gefunden zu werden am Ufer eines Flusses irgendwo in den menschenleeren Weiten, das gelauert hat auf den Einen, der es blitzen sieht, dem es zublinzelt aus dem Wasser und der sich herunterbeugt, um es aufzuheben, Besitzer eines Geheimnisses, das keines bleiben kann.

19.10.2019, 20:05 Uhr

 Hörspiel Mittwoch • 22:03 Uhr | Sonntag • 18:30 Uhr

Arbeitslosigkeit in der Weimarer Republik

Rotation

Von Hermann Kesser

In fünf Szenen skizziert Hörspielpionier Hermann Kesser die soziale Lage der Arbeiter Anfang der 1930er-Jahre. Ein Kongress zu den Ursachen der Arbeitslosigkeit erweist sich dabei als politische Farce.

27.10.2019, 18:30 Uhr
Hörspiel über den brillanten Sound

Raumschiff Tonstudio

Von Giuseppe Maio

Der Hörspiel-Tonmeister ist der Pilot an Bord des Klang-Raumschiffes: Ohne ihn hebt es nicht ab. Wie erschafft er ein ausgewogenes Klangbild? Gibt es so etwas wie den ominösen „perfekten Sound“?

06.11.2019, 22:03 Uhr
Hörspiel über Grausamkeit

Die Logik des Schlimmsten

Von Étienne Lepage

Fünf Figuren erzählen Geschichten mit banalem Anfang, die sich rasant „zum Schlimmsten“ wenden. Auf der Suche zu verstehen was mit ihnen passiert, offenbaren sie mit scheinbarer Gleichgültigkeit ihre Schwächen.

13.11.2019, 22:03 Uhr

 Klangkunst Freitag • 00:05 Uhr

Kolonialsoldaten im Ersten Weltkrieg

Auf der Spur von Sadok B

Von Marie Guérin in Zusammenarbeit mit Anne Kropotkine

Ein tunesischer Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg singt für einen deutschen Ethnologen in ein Grammophon. Gut 100 Jahre später rekonstruiert die Klangkünstlerin Marie Guérin seine Geschichte.

01.11.2019, 00:05 Uhr
Hörspiel: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 91

Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

Hörspiele, Klangkunst und Dokumentarisches aus der Freien Szene. Heute mit der Geschichte von Robert aus New York, der ein Leben lang versucht hat, als Blinder seine Homosexualität zu leben.

08.11.2019, 00:05 Uhr

 Kriminalhörspiel Montag • 22:03 Uhr

Krimi: Ein Nato-Luftangriff mit Folgen

Elf Wochen und ein Tag

Von Thomas Fritz

Mai 1999: Im serbischen Städtchen Varvarin wird ein Volksfest gefeiert, als die Nato eine Brücke bombardiert. Zehn Menschen sterben. Jahre später erhält ein inzwischen pensionierter Major der Luftwaffe überraschenden Besuch.

21.10.2019, 22:03 Uhr
Krimi: Ein Doppelagent fliegt auf

Der Maulwurf

Von Rodney David Wingfield

Stark benommen wachen Frank, Bill und Jack in einem Keller auf. Der britische Geheimdienst, ihr ehemaliger Arbeitgeber, hat sie in eine Falle gelockt, denn einer von ihnen war und ist ein Doppelagent.

28.10.2019, 22:03 Uhr
Krimi: Niedergang eines DDR-Rockmusikers

Mördergrube

Von Dirk Josczok

Volker Hinze, erfolgreicher Rockmusiker in der DDR, stürzte nach gescheiterter Republikflucht ins berufliche Aus. Sein früherer Bandkollegen Marco dagegen ist ein Star im wiedervereinigten Deutschland. Hat er ihn damals verraten?

04.11.2019, 22:03 Uhr
Krimi: Hörspiel über die dunklen Seiten im Musikbusiness

Solo Hand

Nach dem gleichnamigen Roman von Bill Moody

Evan Horne war Jazzpianist. Bei einem Unfall hat er seine Solo Hand verloren. Nun soll er herausfinden, wer seinen Musikerfreund Lonnie Cole mit intimen Fotos erpresst. Dabei wühlt er zwischen Los Angeles und Las Vegas eine Menge Dreck auf.

11.11.2019, 22:03 Uhr
Krimi: Hörspiel nach einer Novelle von Stefan Zweig

Der Amokläufer

Von Christoph Prochnow

1912 auf dem Atlantik: Im Auftrag von Lord Hastings, der den plötzlichen Tod seiner jungen Frau aufgeklärt wissen will, begleitet Detektiv Livingston den Sarg der Lady bei der Überfahrt und stößt auf einen verdächtigen deutschen Arzt.

18.11.2019, 22:03 Uhr