Das Feature Dienstag • 19:15 Uhr und Freitag • 20:10 Uhr.

Lieben im Altenheim

Bleib bei mir, denn es will Abend werden

Von Paula Schneider

Alt sein ist schlimm, und am schlimmsten im Heim. So heißt es doch. Oma sagte noch mit 65: Bevor ich zu alt werde oder zu krank, bringe ich mich um. Sind Altenheime trübe, überfüllte Orte der Dumpfheit, der Einsamkeit? Traurige letzte Häuser? Möglich, doch auch: Häuser, in denen Menschen wohnen und mit ihnen gute und schlechte Gefühle.

05.06.2020, 20:05 Uhr
Bürgerrechtler am rechten Rand?

Einmal Widerstand, immer Widerstand

Von Alexa Hennings

Sie saßen im Stasi-Knast, waren Parteien-Gründer der ersten Stunde nach der Wende. Heute werden sie öffentlich bezichtigt, rechts zu sein. Aber - so sehen sie es - sie denken nur anders als viele in der Mitte oder links davon. Sprechen es aus und fühlen sich deswegen geächtet.

09.06.2020, 19:15 Uhr
Frauenliteratur

Mehr Schmalz als Hirn?

Von Ulrike Schäfer

Jeder kennt sie, die Bücher mit Blümchen oder Cupcakes auf dem Cover. Sogenannte Frauenromane gehören zu den erfolgreichsten Büchern hierzulande. Warum eigentlich? Und sind sie tatsächlich so trivial und klischeehaft wie ihr Ruf, vielleicht sogar Instrumente des Patriarchats?

19.06.2020, 20:05 Uhr
Silicon Children

Aufwachsen zwischen Absturz und Verheißung

Von Tom Schimmeck

Der Mensch von morgen soll klüger, gesünder und glücklicher sein, sozial kompatibel und nützlich für das gute Ganze. Manch Hightech-Milliardär aus dem Silicon Valley steckt große Summen in die Erforschung neuer Techniken für Bildung und Erziehung. Zugleich halten viele Eltern ihre Kinder von all den Segnungen und Verlockungen fern, die sie selbst geschaffen haben. Was lehrt das Silicon Valley über Erziehung im digitalen Zeitalter?

23.06.2020, 19:15 Uhr
Warum Firmen mehr Demokratie wagen

Weg mit den Chefs!

Von Jessica Braun

80 Prozent der Zeit verbringen die Deutschen arbeitend, sehen die Kollegen oft häufiger als Familienmitglieder. Dafür haben sie auf das, was in der Firma passiert, erstaunlich wenig Einfluss. Die deutschen Unternehmen wirken wie die letzten Bastionen des Feudalismus.

26.06.2020, 20:05 Uhr
Das Revival des Kibbuz

ZUSAMMEN LEBEN!

Von Christian Buckard

Helen Mirren und Anthony Hopkins haben es getan, Sigourney Weaver, Boris Johnson und Jörg Pilawa ebenfalls - sie alle haben schon einmal in einem israelischen Kibbuz gearbeitet, der einst Freiwillige aus der ganzen Welt anzog. In den 90ern war es still geworden um die sozialistischen Kommunen, doch neuerdings stehen sie vor einem großen Revival.

30.06.2020, 19:15 Uhr
Ein Einkommensexperiment

Das Geld der anderen

Von Philine Velhagen

Einen Monat lang teilt Philine Velhagen das Einkommen mit ihren Freunden, jeder legt Rechenschaft ab über seine Einnahmen und Ausgaben. Man darf gespannt sein, wie lange das gut geht - und ob zumindest im Kleinen gelingt, wovon schon so mancher Weltverbesserer träumte: eine gerechtere Verteilung von Ressourcen, Chancen und Annehmlichkeiten.

03.07.2020, 20:05 Uhr

 Feature Dienstag • 22:03 Uhr | Samstag • 18:05 Uhr

Reihe: Familienaufstellung

Wahnsinn Familie

Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers

„Ich bin kack-stolz, dass ich sagen kann: Das sind unsere Kinder. Also, nichts in meinem Leben, was ich gemacht habe, macht mich so stolz wie dieses: Wir haben diese Familie gegründet. Da hat niemand was dazu getan.“

06.06.2020, 18:05 Uhr
Reihe: Familienaufstellung

Die Mutterschaftsfrage

Von Emily Thomey

Kinder kriegen oder nicht? Das ist auch eine gesellschaftliche Frage. Wer als Frau keine Kinder haben möchte, muss sich selbst heute noch oft rechtfertigen. Die Autorin ist unentschieden und erkundet das persönliche und soziale Feld ihrer Möglichkeiten.

09.06.2020, 22:03 Uhr
Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor

Leonora

Von Lena Gürtler, Britta von der Heide und Volkmar Kabisch

Leonora ist zum IS gegangen. Mit 15 Jahren. In Syrien lebt sie als Drittfrau eines Dschihadisten. Ihr Vater kämpft vier Jahre lang um ihre Rückkehr. Über Handy halten die beiden Kontakt.

16.06.2020, 22:03 Uhr
Das dritte Geschlecht der Zapoteken

Queer, katholisch, mexikanisch

Von Tanja Krüger und Johanna Rubinroth

Im Süden Mexikos gehört das „dritte Geschlecht“ seit Jahrhunderten zum Alltag. Feminine Männer und Transfrauen, genannt Muxes, sind fester Bestandteil der Tradition der Zapoteken. Und doch ist dies alles andere als ein queeres Paradies.

20.06.2020, 18:05 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Der Tod des James Dean

Von Alfred Andersch

John Dos Passos‘ Biographie von James Dean, Allen Ginsbergs Gedicht „Howl“ sowie eine Boxreportage und die Trompete von Miles Davis: aus diesen drei Elementen entsteht ein Zeitbild der „finsteren Jugend Amerikas“ und ein Meilenstein des Features.

27.06.2020, 18:05 Uhr
Soldaten im Auslandseinsatz

Kaputte Krieger

Von Tom Schimmek

Die Zahl der heimgekehrten Soldaten mit schweren Traumata steigt. Nur zögernd sprechen sie von ihren Kriegserlebnissen. Den Panikattacken und Depressionen. Dem Zittern und Schwitzen noch Jahre nach dem Einsatz. Die Bundeswehr setzt nun auf mehr Psychologen und testet Online-Therapien.

30.06.2020, 22:03 Uhr
Abenteuer mit Männerrechtlern

Mannsein für Anfänger

Von Mithu Sanyal

Manche „Männerrechtler“ behaupten, unsere heutige Gesellschaft leide unter einer übermäßigen „Feminisierung“. Diese Ansichten will die Autorin Mithu Sanyal genauer ergründen und befragt die dubiosen Aktivisten nach ihrer Meinung.

18.07.2020, 18:05 Uhr
Geher auf dem Weg zur EM

219 Tage

Von Julia Illmer und Massimo Maio

Emilia Lehmeyer, Christopher Linke und die anderen Geher des deutschen Nationalteams hätten in diesen Tagen nur ein Thema: den Endlauf bei den Olympischen Spielen. Jetzt, nachdem ihr Ausfall beschlossen ist, blicken wir zurück auf das Jahr 2018.

04.08.2020, 22:03 Uhr

 Freispiel Donnerstag • 22:03 Uhr

Schwerpunkt: Ich kann so nicht arbeiten!

Screener

Von Lucas Derycke

Auf der Suche nach einem kurzfristigen Job meldet sich Felix für eine Stelle als Content Reviewer. Von da an filtert er Tag für Tag explizite Videos aus dem Internet. Doch bald droht das Gesehene ihn einzuholen.

04.06.2020, 22:03 Uhr
Schwerpunkt

Ich kann so nicht arbeiten!

Im Schwerpunkt "Ich kann so nicht arbeiten!" sind Hörspiele versammelt, die uns vor die alltägliche und gleichzeitig weitreichende Frage stellen: Wie wollen wir arbeiten?

18.06.2020, 22:30 Uhr
Schwerpunkt: Körper der Gewalt

Auch Deutsche unter den Opfern

Von Tuğsal Moğul

Der NSU-Prozess zog sich über mehr als 400 Verhandlungstage. Er ist der größte Strafprozess seit der deutschen Wiedervereinigung. Tuğsal Moğul hat die verfügbaren Fakten nach jahrelanger Recherchearbeit zusammengetragen.

09.07.2020, 22:03 Uhr
Schwerpunkt: Körper der Gewalt

Weinen hilft dir jetzt auch nicht

Von Marie von Kuck

Eine junge Frau freut sich auf die Geburt ihres Kindes. Alles läuft nach Plan, bis sie in der geburtshilflichen Einrichtung eintrifft. Marie von Kuck zeigt in ihrem Feature, dass Gewalterfahrungen in der Geburtshilfe kein Einzelfall sind.

16.07.2020, 22:03 Uhr
Schwerpunkt: Körper der Gewalt

Geschichte der Gewalt

Von Édouard Louis

In einer Dezembernacht begegnet der junge Édouard dem hübschen Reda und nimmt ihn mit in seine Wohnung. Was als charmantes Abenteuer beginnt, endet in einer Katastrophe.

23.07.2020, 22:03 Uhr

 Freistil Sonntag • 20:05 Uhr

Geschichte einer Abhängigkeit

Der Fußball und ich

Von Martina Keller

Mit sechs Jahren verliebte sie sich in den Fußball. Obwohl der damals für Mädchen und Frauen verboten war, kickte sie mit den Jungs auf der Straße. Heute, mit 59, spielt sie wieder im Verein. Es ist die längste Beziehung, die sie je hatte.

07.06.2020, 20:05 Uhr
Von Wertschätzung in einer globalisierten Welt

R.E.S.P.E.K.T. 2.0

Von Almut Schnerring und Sascha Verlan

Respekt ist nicht gleich Respekt. Eine Ärztin oder einen Polizisten zu respektieren, das geschieht unter ganz anderen gesellschaftlichen Voraussetzungen als der Respekt gegenüber Menschen anderer Religionen, anderer politischer Haltungen und Lebensweisen.

14.06.2020, 20:05 Uhr
Eine Farbenlehre

Blondschopf, Rotschopf, Schwarzschopf

Von Rolf Cantzen

Blonde sind dumm, Rothaarige falsch, Schwarzhaarige sinnlich. Stereotype Charaktereigenschaften von Haarfarben. Zusammen mit der Hautfarbe gehört die Haarfarbe zu den sichtbarsten Merkmalen körperlicher Verschiedenheit und bestimmt nicht nur das Aussehen.

21.06.2020, 20:05 Uhr
Ein Blick in die deutschen Sterneküchen

Die Rechnung bitte!

Von Maike von Galen

Ein Besuch im Sternerestaurant ist meist ein teures Vergnügen: 100 Euro aufwärts kostet ein Menü ganz schnell. Trotzdem verdient ein Gastronom daran nicht viel. Denn hinter dem Essen stehen hohe Kosten und ein großes unternehmerisches Risiko.

28.06.2020, 20:05 Uhr
Von bösen Stiefmüttern und guten Co-Vätern

Geschichten aus dem Patchwork-Glück

Von Jenny Hoch

Zu Zeiten der Brüder Grimm war noch klar, was von Stiefmüttern zu halten ist. Heute leben viele Familien in Deutschland in einer modernen Patchwork-Konstellation. Egal ob hetero- oder homosexuell: Frauen und Männer trennen sich heute viel schneller und gehen neue Partnerschaften ein, den Nachwuchs immer im Schlepptau.

05.07.2020, 20:05 Uhr
Wie James Bond-Filme die Welt erklären

Der Ethnologe ihrer Majestät

Christoph Spittler

Alle Bond-Filme sind Weltreisen. Und die Welt, die der Zuschauer durch die Augen des Agenten kennenlernt, ist voller rassistischer Stereotype. Voll fieser Asiaten, dümmlicher Afrikaner, lebensfroher Latinos, raffinierter Französinnen und tumber Deutscher.

12.07.2020, 20:05 Uhr

 Hörspiel Mittwoch • 22:03 Uhr | Sonntag • 18:30 Uhr

Hörspiel über den Tod von Pasolini

Im Bild versinken

Von Klaudia Ruschkowski und Giuseppe Maio

Der Maler und Dichter Giuseppe Zigaina spricht über seine Freundschaft zu Pier Paolo Pasolini. Ein vielschichtiges Hörspiel über die Mythen von Pasolinis Tod. Ein Künstlerportrait und Zeitdokument.

07.06.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel: Träumen verboten

Supermarkt

Von Anne Krüger

In Doros Welt ist das Träumen verboten. Doch neuerdings träumt sie. Einen Albtraum. Immer denselben. Schnell schlägt der Arm des Gesetzes zu. Ein Ordnungshüter nistet sich in ihrer Wohnung ein und überwacht ihren Schlaf.

10.06.2020, 22:03 Uhr
Film-Soundtrack „Blue” von Derek Jarman

Blue

Von Derek Jarman

Der sehr persönliche Film-Soundtrack des Regisseurs Derek Jarman. In dem er auf ganz unterschiedlichen Ebenen sein fortschreitendes Erblinden und den nahenden Tod thematisiert.

14.06.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel: Fernsehabend in der Hauptstadt der DDR

Berlin, ein Meer des Friedens

Von Einar Schleef

Berlin (Ost) in den 1970er Jahren. Gut zwanzig Jahre ist die Mauer alt, gut zwanzig Jahre lang wird sie noch stehen. Ein Ehepaar auf der Fernsehcouch. Die Stimmung voller Frust und Aggression. Es wird gesoffen, geprügelt, geschrien und sich wieder versöhnt – bis eine Naturkatastrophe hereinbricht.

17.06.2020, 22:03 Uhr
Hörspiel nach Veza und Elias Canetti

Briefe an Georges

Von Veza und Elias Canetti

Hörspiel eines Dreiecksroman aus Briefen: Elias Canetti, der wechselnde Geliebte hat, sein Bruder Georges, der sich zu schönen Männern hingezogen fühlt und Veza Canetti, die ihrem Schwager heillos verfallen ist.

21.06.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel nach Werner Bräunigs Roman „Rummelplatz“

Wismutspiel

Nach Werner Bräunig

Sie haben ein Ende erlebt und stehen vor dem Neuanfang: junge Leute im Nachkriegsdeutschland. Ob die neue Zeit die ihre werden kann? In einer Uran-Mine treffen Junge und Alte, deutsche Bergleute und die sowjetische Leitung aufeinander.

24.06.2020, 22:03 Uhr
Hörspiel-Satire über die deutsche Gegenwart

Baader Panik

Von Oliver Kluck

Oliver Kluck wirft kurze Schlaglichter auf Deutschland - zornig, komisch und gnadenlos. Ein kurzweiliges Hörspiel zur Kultur des ICE-Fahrens, zur ostdeutschen Provinz, Frauenbefreiung und vielem mehr.

28.06.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel nach Roland Barthes

Pariser Abende

Von Roland Barthes

Ruhelos zieht der französische Philosoph Roland Barthes durch Pariser Restaurants und Bars. Ein melancholisches Hörspiel nach seinem Tagebuch – auf der nächtlichen Suche nach Glück und Schönheit.

05.07.2020, 18:30 Uhr
Hörspielgroteske über den NSU-Prozess

Verfahren

Von Kathrin Röggla

Es war das spektakulärste Strafverfahren der Nachwendezeit: der Prozess um die NSU-Morde. In fünf Jahren konnten längst nicht alle Fragen geklärt werden. Das Hörspiel destilliert aus dem Gerichtsverfahren eine gespenstische Groteske.

08.07.2020, 23:03 Uhr
Hörspiel von Günter Eich

Das Jahr Lazertis

Von Günter Eich

Gibt es ein Wort, das alle Geheimnisse klärt? In Günter Eichs Hörspielklassiker begibt sich Paul auf eine mühsame Reise ans andere Ende der Welt, um eben dieses Wort zu suchen.

12.07.2020, 18:30 Uhr
Hörspiel: Zugfahrt in den Körper einer Familie

PAPA LIEBT DICH

Von Sivan Ben Yishai

Ein Generationenporträt über die Macht von Vätern, gescheiterte und selbstermächtigende Lebensentwürfe von Müttern und Töchtern. Wie steht es um das neue Selbst der Frauen, die im Schoß des Feminismus aufgewachsen sind?

12.08.2020, 22:03 Uhr
Existenzialistisches Hörspiel nach Jean-Paul Sartre

Der Ekel

Nach dem gleichnamigen Roman von Jean-Paul Sartre

Antoine Roquetin übermannt plötzlich der Ekel. Zuwider ist ihm alles, was ihm tagtäglich begegnet. Jean-Paul Sartres Roman über die menschlichen Freiheit – und die Sinnlosigkeit der Existenz.

27.09.2020, 18:30 Uhr

 Klangkunst Freitag • 00:05 Uhr

Auszeichnung für Radiokunst

Palma Ars Acustica

Von Sopheak Sao und Veronika Svobodová

Die Gewinnerstücke des internationalen Radiokunstwettbewerbs der European Broadcasting Union: „Phnom Penh FM: Re / Disc / Over“ von Sopheak Sao über kambodschanische Frauen und „ROR-BU“ von Veronika Svobodová über ein altes Fischerhaus in Norwegen.

05.06.2020, 00:05 Uhr
Feature, Hörspiel, Klangkunst

Kurzstrecke 98

Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen aus Feature, Hörspiel und Klangkunst. Heute mit einem Hörstück über den Klang von Papier.

12.06.2020, 00:05 Uhr
Stille im Werk von John Cage

Sounds like Silence

Von Inke Arns und Dieter Daniels

Mit dem stillen Klavierstück 4’33’’ schrieb John Cage Musikgeschichte und beeinflusste nachfolgende Musikgenerationen. Die Sendung präsentiert verschiedene künstlerische Reaktionen auf das „silent piece“.

19.06.2020, 00:05 Uhr
Klangreisen in Südostasien

Watch Your Head

Von Jürgen Seizew

Der Klangkünstler Juergen Seizew ist nach Südostasien gereist. Er hat in den Bergen gelebt, Großstädte, Inseln und Dörfer besucht. "What are you doing?" wurde er mancherorts während seiner Aufnahmen gefragt. "I try to hear my head in a foreign space."

26.06.2020, 00:05 Uhr
Hörspiel zwischen Real Life und Virtual Reality

NAVO

Von Markus Popp

Spiel und Wirklichkeit fließen in der digitalen Welt zunehmend ineinander. Der Elektronik-Musiker Markus Popp (Oval) thematisiert diesen Übergang in einem Hör-Spiel, aufgebaut wie ein Videogame.

10.07.2020, 00:05 Uhr
Hörspiel aus Haiku Gedichten

Mein Herz ist leer

Von Werner Fritsch

Gehen und schreiben – das waren die Lebensinhalte des japanischen Dichters Taneda Santōka. In seinen Haikus spiegelt sich seine ständige Wanderschaft auf der Suche nach innerem Frieden. Werner Fritsch und Miki Yui haben die Gedichte zu einem Hörspiel verarbeitet.

17.07.2020, 00:05 Uhr
Klang-Organismus von Jazzlegende Anthony Braxton

Sonic Genome

Von Anthony Braxton

Auf dem Jazzfest Berlin 2019 präsentierte Anthony Braxton eine Komposition für 60 Musikerinnen und Musiker, die sich in wechselnden Konstellationen durch den Gropius-Bau bewegten. Gemeinsam mit James Fei hat er den Mitschnitt zu einer Radiokomposition verdichtet.

24.07.2020, 00:05 Uhr

 Kriminalhörspiel Montag • 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel: Mord nach dem One-Night-Stand

Die Ohrenzeugin

Von Anja Herrenbrück

Schock nach toller Nacht: Larissa erwacht in einer Nobelwohnung. Während ihr Lover Frühstück holt, hört sie durch die Tür einen Streit und stößt auf eine Leiche. Wo ist der Kerl? Und wieso gerät Larissa selbst in Verdacht?

15.06.2020, 22:03 Uhr
Krimi-Hörspiel über NS-Zwangsarbeit und Raubkunst

Das Kindermädchen

Nach dem Roman von Elisabeth Herrmann

Anwalt Vernau hat es geschafft: Er wird in eine reiche Berliner Familie einheiraten, der Schwiegervater wird ihn in seine Kanzlei aufnehmen. Da taucht eine alte Frau auf und bittet den Schwiegervater um eine Unterschrift auf einem russischen Formular. Wenig später ist sie tot.

22.06.2020, 22:03 Uhr
Kriminalhörspiel: Der Fall Diana

Die Ungeschickte

Nach dem Roman von Alexandre Seurat

Misshandlung oder Unfall? Lehrerinnen, Ärzte und Verwandte berichten vom verdächtigen Verhalten des Mädchens Diana und ihrer Eltern. Doch wie reagiert man richtig? Hörspielkrimi über das Versagen der staatlichen Kinderfürsorge und eines ganzen Systems.

06.07.2020, 22:03 Uhr
Krimi von Andrea Camilleri über das Geschäft mit Flüchtlingen

Toter Mann

Nach Andrea Camilleris Roman „Das kalte Lächeln des Meeres“

Beim Schwimmen stößt Commissario Montalbano auf eine Leiche. Wenig später beobachtet er merkwürdige Szenen bei der Ankunft von Flüchtlingen. Andrea Camilleris Sizilien-Krimi erzählt von Korruption, Menschenhandel und den Folgen gescheiterter Migrationspolitik.

13.07.2020, 22:03 Uhr