Seit 15:05 Uhr Tonart
Dienstag, 19.10.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 25.04.2015

Vor 25 Jahren: Auf dem Weg zur Einheit (4/10)"Verehrte Abgeordnete! Wir haben einen demokratischen Auftrag"

Der April 1990 im RIAS, im DLF und im DDR-Rundfunk

Von Frank Ulbricht und Olaf Kosert

Sabine Bergmann-Pohl, letzte Volkskammerpräsidentin der DDR und bis 2002 MdB, mit Moderator Olaf Kosert (Deutschlandradio Kultur / Manfred Hilling)
Sabine Bergmann-Pohl, letzte Volkskammerpräsidentin der DDR und bis 2002 MdB, mit Moderator Olaf Kosert (Deutschlandradio Kultur / Manfred Hilling)

Fünf Monate nach dem Fall der Mauer konstituiert sich in Ost-Berlin die neue Regierung, die erste und gleichzeitig letzte frei gewählte der DDR. Politische Erfahrung haben die wenigsten. Ein Pfarrer wird Verteidigungs- und Abrüstungsminister, noch bis November '89 galt er als "Staatsfeind Nummer 1".

Auch der Außenminister ist ein Kirchenmann, der Regierungschef ein Anwalt von unangepassten Jugendlichen. Das Staatsoberhaupt ist eigentlich Lungenärztin, die zweite Regierungssprecherin studierte Physikerin.

Rainer Eppelmann, Markus Meckel, Lothar de Maizière, Sabine Bergmann-Pohl und Angela Merkel sind angetreten, um den Staat, für den sie arbeiten, abzuschaffen. Bis dahin wird man 164 Gesetze beschließen und ganz nebenbei lernen, wie parlamentarische Arbeit funktioniert. Davon zeugen die Aufnahmen aus den Archiven von RIAS, Deutschlandfunk und dem DDR-Rundfunk.

MEHR ZUM THEMA

Deutsch-deutsche Vergangenheit (1/10)
Keiner will die SED - Die DDR im Januar 1990
Deutschlandradio Kultur - Aus den Archiven - 24.01.2015

Vor 25 Jahren: Auf dem Weg zur Einheit (2/10) |
Was im Februar 1990 im Radio lief
Deutschlandradio Kultur - Aus den Archiven - 28.02.2015

Die erste freie Wahl in der DDR (3/10)
Von der "Allianz für Deutschland bis zur "Deutschen Biertrinker Union"
Deutschlandradio Kultur - Aus den Archiven - 28.03.2015

Teil 5 am 30.05.2015

Aus den Archiven

Biografie Lebensansichten einer alten Arbeiterin
Arbeiterinnen verlassen einen Betrieb nach Feierabend. (picture-alliance / akg-images / Cordia Schlegelmilc)

Frieda Klisch, 1905 geboren, 1946 Trümmerfrau, dann Landarbeiterin, Kohlearbeiterin, am Ende die erste Diesellokfahrerin der DDR, erzählt auf eigenwillige Weise und nicht ohne Humor ein Stück Geschichte der proletarischen Klasse seit dem Beginn des Jahrhunderts.Mehr

DDR-Band Karat 1985Zum zehnjährigen Bestehen (1/3)
Bernd Römer, Herbert Dreilich, Henning Protzmann und Michael Schwandt mit Instrumenten auf der Bühne (IMAGO / Gueffroy)

Die Band wurde 1975 gegründet, gehörte zu den erfolgreichsten der DDR und war auch international bekannt. Als die Musikredakteure Jürgen Balitzki und Lutz Bertram die Band-Mitglieder interviewten, war Karat bereits zehn Jahre im Musikgeschäft.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur