Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 13.11.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Menschen und Landschaften / Archiv | Beitrag vom 01.01.2006

Von Arroz con pollo bis Empire Chicken

Das Huhn in den Kochtöpfen New Yorks

Von Matthias Drawe

Straßenszene in New York (dradio.de)
Straßenszene in New York (dradio.de)

"Mit zehn Dollar kann man eine Menge Leute satt machen, so ungefähr acht", sagt Rachel und kocht für die große Familie Arroz con Pollo, das Nationalgericht ihrer Heimat Puerto Rico, Reis mit Huhn. Der Musiker Richard, der ein wenig so aussieht wie der junge Woody Allen, kocht für seine hustende und schniefende Tochter das bewährte Hausmittel Hühnersuppe und schwört auf Empire Chicken: "Jeder gute jüdische Koch wird dir sagen, du musst Empire Chicken kaufen, es ist einfach das Beste."

Maria aus Peru schwärmt von Pollo Estofado, einem Hühnereintopf mit Knoblauch, Zwiebeln, Pfeffer, Tomaten und einer speziellen Gewürzmischung, der zu den populärsten Gerichten in Südamerika zählt. In fast allen Kulturen gibt es mindestens ein Hühnergericht. Im Internet finden sich auf Anhieb 1350 verschiedene Rezepte. Ein schier unerschöpfliches Forschungsgebiet für einen New Yorker.

Matthias Drawe: Geboren 1963 in Berlin, lebt seit 1995 als freier Autor in New York City. Verschiedene Arbeiten für Funk und Presse. Roman "Normale Härte". Regie bei den Low Budget Spielfilmen "Die Kunst, ein Mann zu sein" und "Der König von Kreuzberg". Drehbuchautor.

Audio-Ausschnitt: Von Arroz con pollo bis Empire Chicken

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Manuskript: Von Arroz con pollo bis Empire Chicken

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur