Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Samstag, 14.12.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 06.11.2012

Vom Traum zum Albtraum

Tagelöhner aus Bulgarien und Rumänien in Deutschland

Von Reiner Scholz

Podcast abonnieren
In Deutschland gibt es Arbeit, hören viele Rumänen und Bulgaren. Von den Formalia wissen sie oft nichts. (AP)
In Deutschland gibt es Arbeit, hören viele Rumänen und Bulgaren. Von den Formalia wissen sie oft nichts. (AP)

Viele Bulgaren und Rumänen machen sich auf den Weg nach Deutschland, weil sie gehört haben - in Deutschland gibt es Arbeit. Allein 2011 sind mehr als 40.000 Bulgaren und Rumänen in die Bundesrepublik gekommen. Doch der Traum vom Reichtum verfliegt rasch.

Was die meisten nicht wissen: in Deutschland dürfen sie nur als selbständige Gewerbetreibende arbeiten. Diese Voraussetzung zieht viele Probleme nach sich. Ausbeutung und Täuschung durch hier ansässige Firmen und Vermieter sind häufig die Folge.

Das Manuskript zum Herunterladen als PDF-Dokumentoder als barrierefreies Text-Dokument

Länderreport

Wein aus Mecklenburg-VorpommernPionierarbeit im Norden
Diplom-Oenologe Stefan Schmidt schaut durch ein Refrakometer, um den Oechslegrad der gelesenen Trauben zu bestimmen.  (picture alliance/dpa/Stefan Sauer)

Das Stargarder Land in Mecklenburg ist Deutschlands nördlichstes Weinanbaugebiet. Die alteingesessene Weinbaulobby in Deutschland wehrt sich gegen die Neulinge auf dem Markt. Doch mit List und Lust können sich die Mecklenburger behaupten.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur