Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 04.08.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 31.12.2011

Vom Nanga Parbat bis zum Lhotse

Vor 25 Jahren bezwang Reinhold Messner als Erster alle 14 Achttausender

Von Ernst Vogt und Andrea Zinnecker

Der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner  (AP)
Der Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner (AP)

Als der Südtiroler Extrembergsteiger Reinhold Messner im Herbst 1986 vom Makalu zum 8.516 m hohen Lhotse eilte, hatte er sein Ziel ganz dicht vor Augen: als erster Mensch alle 14 Achttausender der Erde zu besteigen.

Trotz eines gewaltigen Höhensturms schaffte er den Gipfel und damit seinen letzten Achttausender. Messner war erfolgreich, weil er den Stil des Höhenbergsteigens revolutionierte: von der schwerfälligen Groß-Expedition zur wendigen kleinen Seilschaft.

Als Pioniertaten werden bis heute seine Besteigung des Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, die Alleingänge an Nanga Parbat und Mount Everest sowie die erste Achttausender-Doppelüberschreitung an Gasherbrum I und II angesehen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Nachspiel

OsteopathieDie verkannte Heilkunst
Eine Frau wird in einer Praxis für Osteopathie behandelt. (picture alliance / dpa / lby / Karl-Josef Hildenbrand)

Die Osteopathin therapiert nur mit Händen und versucht, statt symptomorientiert, ganzheitlich zu kurieren. Immer mehr Patienten setzen auf eine solche Behandlung. Auch wenn die Osteopathie-Ausbildung in Deutschland nicht eindeutig geregelt ist.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur