Globokar und Riehm: Verflucht sei Krieg!

Basar Aleppo

57:07 Minuten
Nahaufnahme eines Backblechs mit syrischen Backwaren
Diese Backwaren vom Markt in Azaz (Gouvernement Aleppo) werden traditionell vor dem heiligen Fastenmonat Ramadan eingekauft. © imago / Samir Abed
Vorgestellt von Carolin Naujocks · 19. Mai 2022, 00:05 Uhr
Während Vinko Globokar in seiner Musik die Balkankriege der 1990er Jahre thematisiert, reagierte Rolf Riehm auf das Geschehen in Syrien seit 2011, insbesondere auf das Grauen von Aleppo. Die Herangehensweisen beider treffen sich in der unvermittelten Konfrontation ungleichartiger Elemente und darin, dass die Musiker auch körperlich aktiv Anteil an den Geschehnissen nehmen sollen.
Mehr zum Thema