Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 14.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Echtzeit | Beitrag vom 01.08.2015

Veganismus - Die komplette SendungZwischen Polit-Aktivismus und Lifestyle

Moderation: Martin Böttcher

Podcast abonnieren
Ein veganer Burger, u.a. mit Tofu und Guacamole (imago/Westend61)
Tofu statt Hack: ein Veggie-Burger (imago/Westend61)

Veganismus boomt – und das nicht nur bei der Ernährung. Vor allem bei jungen Städtern sind vegane Kleidung und vegane Möbel angesagt. Selbst Urlaube werden mit dem Zusatz "vegan" angepriesen. Was steckt dahinter? Unser Thema in der Echtzeit.

Vegan wohnen - Naturfaser statt Ledersofa und Daunendecke (Text-Link)
Von Barbara Becker
Wer vegan leben will, muss nicht nur seine Ernährung ändern. Auch in Wohnungen steckt Tierisches. Was geht und was geht nicht? Barbara Becker hat es für uns recherchiert und sich in zwei veganen Wohnungen umgeschaut.

Vegane Mode - Gutes auf der Haut (Text-Link)
Von Jana Safarikova
Klamotten aus recyceltem Plastik, erotische Dessous aus Bambus oder Sojafasern - viele denken bei vegan immer gleich an öde und hässlich. Aber die Mode kann bunt, sexy oder elegant sein. Immer öfter entwerfen Designer tierfreie Kleidung. Jana Safarikova über das, was sich in der veganen Modeszene so tut. 


Gespräch mit Bernd-Udo Rinas
Bernd-Udo Rinas ist seit Ende der 90er-Jahre Veganer und hat sich wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt. Er ist überzeugt, dass der vegane Lebensstil der am besten in unsere Zeit passende ist. Die Leute seien müde von Theorien und gedachten Utopien - und suchten nach etwas, was sich aus dem Leben heraus entwickelt hat. Das sei die vegane Lebensform. In ihr werde erkannt, dass sich durch die Globalisierung für unterschiedliche Individuen an verschiedenen Orten auch unterschiedliche Konsequenzen ergeben können. 


Von Bettina Marx
Tel Aviv wurde vor Kurzem als die veganer-freundlichste Stadt der Welt ausgezeichnet. Vor allem junge Menschen stellen in Scharen ihre Ernährungsgewohnheiten um. Tierische Produkte sind für viele komplett tabu. Sogar eine Veganer-Partei gibt es seit Kurzem. Und Vegan-Aktivisten, die mit aggressiven Methoden ihre Meinung kundtun, nach der Fleischessen "Holocaust für Tiere" sei. So die Gruppe "Life269", die inzwischen Ableger in 40 Ländern hat. 


Von Martin Becker
Auch im Land von Schnitzel und Knödel geht ein Ruck durchs Land: Vegetarische und vegane Restaurants liegen plötzlich im Trend und spalten das Land in zwei kulinarische Lager. Martin Becker unterwegs in Prag mit seiner veganen Freundin Klára und seinem nicht veganen Freund Jára.

Mehr zum Thema:

Messe "Biofach" - Teewurst - aber bitte vegan!
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 12.02.2015)

Seitanbraten und Bohnenburger - Vegan in aller Munde?
(Deutschlandfunk, Das Wochenendjournal, 20.12.2014)

Lifestyle - Berlin goes vegan
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 16.01.2014)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur