Seit 15:05 Uhr Tonart
Freitag, 14.05.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 29.09.2017

Usedomer MusikfestivalEnsemble MidtVest mit Gade und Nielsen

Aufzeichnung aus der Kirche Benz

Das Ensemble MidtVest aus Dänemark (Caroline Bittencourt/Website MidtVest)
Das Ensemble MidtVest aus Dänemark (Caroline Bittencourt/Website MidtVest)

Das dänische Kammermusikensemble MidtVest gastiert beim Usedomer Musikfestival. Dort gibt es einen Dänemark-Schwerpunkt - und so ist auch dieses Programm in der Kirche Benz gestrickt - mit Musik von Carl Nielsen, Niels Wilhelm Gade und Wolfgang Amadeus Mozart.

Nicht nur die Damenwelt des 19. Jahrhunderts in Leipzig und Umgebung lag ihm zu Füßen - der dänische Komponist Niels Wilhelm Gade galt als Wiedergänger Mozarts und äußerst begabter Schüler Felix Mendelssohn Bartholdys. Nach Mendelssohns plötzlichem Tod übernahm er die Leitung des Gewandhausorchesters. Doch bald kehrte er in seine Heimatstadt Kopenhagen zurück. Aus einem Schwärmer und Neuerer, der den Nordlandkult in der romantischen Musik mit begründet hatte, wurde ein einflussreicher und hoch geehrter Musiker, dessen Musik am Ende als altmodisch angesehen wurde. 

In diesem Jahr jährt sich zum 200. Mal sein Geburtstag. Grund genug für das Skandinavien-affine Usedomer Musikfestival, die Musik Gades und seines Schülers Carl Nielsen aufs Programm zu setzen. Als Interpreten konnten die Organisatoren unter anderen das renommierte Ensemble MidtVest gewinnen, dessen Mitglieder für ihre engagierte und sachkundige Spielweise bekannt sind und beileibe keine alleinigen Spezialisten für dänische Romantik sind.

Neben Gades e-Moll-Streichquartett aus dem Jahr 1877, das ihn auf der Höhe seines streng romantischen Stils zeigt, spielen die Künstler aus dem "Mittleren Westen" Dänemarks eines der beliebten Bläserstücke Carl Nielsens, sein Quintett op. 43. Angeregt wurde Nielsen dazu im Jahr 1922, als er durchs Telefon zufällig eine Probe zur Sinfonia Concertante für vier Bläser und Orchester von Mozart hörte. Da liegt es nahe, ein entsprechendes Werk von Mozart im Programm anzuschließen, sein nicht allzu häufig zu hörendes Oboenquartett in F-Dur. Er schrieb es in München im Dunstkreis seines "Idomeneo" für einen hervorragenden Oboisten, der in dem Quartett viel Raum zur instrumentalen Selbstdarstellung erhält.

Usedomer Musikfestival
Kirche Benz
Aufzeichnung vom 28. September 2017

Wolfgang Amadeus Mozart
Oboenquartett F-Dur KV 370

Niels Wilhelm Gade
Streichquartett e-Moll

ca. 21.00 Uhr Konzertpause, darin: die beiden Ensemblemitglieder Jonathan Slaatto und Yavor Petkov und Festivalintendant Thomas Hummel im Gespräch mit Volker Michael

Carl Nielsen
Fantasiestücke op. 2
(arrangiert für Oboe und Streichtrio von Hans Abrahamsen)

Carl Nielsen
Bläserquintett op. 43

Ensemble MidtVest:
Karolina Weltrowska, Violine
Matthew Jones, Violine
Sanna Ripatti, Viola
Jonathan Slaatto, Violoncello
Charlotte Norholt, Flöte
Peter Kirstein, Oboe
Tommaso Lonquich, Klarinette
Neil Page, Horn
Yavor Petkov, Fagott

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur