Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 23.07.2019
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 | Beitrag vom 20.08.2014

USAPolizei erschießt erneut Afro-Amerikaner in Missouri

23-Jähriger hat Beamte angeblich mit Messer bedroht

Podcast abonnieren
Ein Polizist während der Unruhen in Ferguson am 18. August 2014 (afp / Michael B. Thomas)
Ein Polizist während der Unruhen in Ferguson am 18. August 2014 (afp / Michael B. Thomas)

Unweit der US-Kleinstadt Ferguson ist ein Schwarzer von Polizisten erschossen worden. Ein 23-Jähriger habe sich bei der Festnahme geweigert, sein Messer niederzulegen.

Nach tagelangen Unruhen in Ferguson ist die Stimmung in der Region wegen Rassismusvorwürfen aufgeheizt. Eine US-Zeitung sprach von "einer Art Kleinstadtbürgerkrieg".

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Ivy Pochoda: "Wonder Valley"Nackt auf dem Highway
Die Abbildung zeigt das Cover des Buches Wonder Valley. (Deutschlandradio / Ars vivendi)

Ein nackter Mann joggt durch den Berufsverkehr von L.A. – die Medien lassen nicht lange auf sich warten. Und auch ein Anwalt folgt dem Mann spontan. "Wonder Valley" erzählt von Menschen, die auf der Flucht sind – vor ihrem Leben und vor sich selbst. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur