Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kompressor | Beitrag vom 13.11.2015

Urteil zur VG WortWerden Bücher jetzt teurer?

Jörg Plath im Gespräch mit Christine Watty

Podcast abonnieren
Ein Mann räumt auf der Frankfurter Buchmesse Bücher ein. (picture alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)
Bücher sollen Geld bringen - auch ihren Urhebern, den Autoren. Ein Gerichtsurteil stärkt ihre Position. (picture alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

Verlage haben nicht unbedingt einen Anspruch darauf, an den Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaft Wort beteiligt zu werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Hat das Urteil Auswirkungen auf die Buchpreise?

Seit Jahren tobt der Streit um die Art und Weise der Auszahlungen der Verwertungsgesellschaft Wort (kurz: VG Wort). Bislang lief es so: Die Bibliotheken, die Kopierindustrie und andere Abnehmer zahlten an die VG Wort Beiträge, die dann jährlich an Urheber, also Autoren, aber auch die Verlage ausgeschüttet wurden.

Wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) nun urteilte, ist diese Praxis rechtswidrig. Vor allem Verlage haben nicht unbedingt einen Anspruch darauf, an den Ausschüttungen beteiligt zu werden. Das klingt zwar kompliziert, könnte aber massive Folgen für alle Leser haben. Um diesen Millionenverlust zu kompensieren, werden die Verlage vielleicht zu ganz drastischen Mitteln greifen.

Unsere Frage des Tages lautet deshalb: Werden Bücher jetzt teurer?

Wir sprechen dazu mit unserem Kollegen und Literaturjournalisten Jörg Plath über die Folgen des Urteils und fassen auch die ersten Reaktionen auf das EuGH-Urteil zusammen.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

Markus Söder will kandidierenDer Krisengewinnler
Markus Söder nimmt seine Maske bei einer Pressekonferenz ab. (picture alliance/dpa/Michael Kappeler)

Nun ist es offiziell. Markus Söder will Kanzler werden. Seine Biografin bezweifelt, dass er der ideale Kandidat ist. Momentan profitiere der CSU-Chef von der erzwungenen sozialen Distanz, denn der direkte Kontakt mit dem Bürger sei seine Sache nicht.Mehr

Oboist Albrecht MayerMozart vollenden
Der Oboist Albrecht Mayer. (Christoph Köstlin)

Das neue Album des Star-Oboisten Albrecht Mayer dürfte Mozart-Fans gefallen. Neben verschiedenen Instrumentalstücken gibt es auch die Weiterkomposition eines unvollständigen Oboenkonzerts. Wie das möglich war, erklärt der Musiker selbst.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur