Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Dienstag, 23.10.2018
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Feature / Archiv | Beitrag vom 21.11.2015

UrsendungO Stimmcoach, hilf!

Ein vokaler Selbstversuch

Von Andra Joeckle

Podcast abonnieren
O Stimmcoach hilf! (Foto: Christian Lüthen)
O Stimmcoach hilf! (Foto: Christian Lüthen)

Stimmkundige halten mir den Spiegel vor: tattrig, kieksig, harsch, schreddrig; eiert, knarrt. O Gott, was für eine Stimme, o Stimmcoach, hilf! Ich möchte meine Stimme tragen können wie ein hinreißendes Kleid.

Die Optimierer raten: Tiefer soll sie sitzen. Weiter tragen. Mehr Seide darin, weniger Bruch. Klarere Farben. Nicht ausfransen. Fragloser melodieren. Mehr Raum ergreifen. Vernünftiger resonieren. Raus das Dialektale. Weg die Verlacher und Weichmacher. Okay, ich gehe ans Stimmtrimm-Werk: artikuliere mit Kieseln im Mund, spiele mit meiner Stimme durch einen Strohhalm ins Wasserglas (Blubber-Phonation), lasse ansteckende Urlaute los, betreibe Ausseufzen und schwinge zum Sprechen das Lasso. Bis meine innere Stimme zu Wort kommt.

Regie: Cordula Dickmeiß
Mit: Eva Meckbach, Stefan Kaminski, Jörg Harmann und der Autorin
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge: 53'43

Andra Joeckle, 1967 geboren, lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin in Berlin. Für "Krakau mit Händen und Füßen" (Deutschlandradio Kultur 2009) erhielt sie den deutsch-polnischen Journalistenpreis 2010. Das Hörspiel "Das Tangotier oder Reibung erzeugt Wärme" produzierte Deutschlandradio Kultur 2014.

 

 

Feature

Tabuthema VergewaltigungNein heißt nein
Nach Vergewaltigung - Opfer zeigen die Täter oft nicht an (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Eine Vergewaltigung passiert meist ohne Zeugen. Vor Gericht steht Aussage gegen Aussage. Viele zeigen die Täter deshalb gar nicht erst an. Das dürfte auch nach der Reform des Sexualstrafrechts so bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur