Freispiel, vom 01.12.2014, 00:05 Uhr

UrsendungKids – Mädchen in Kreuzberg

Vier Mädchen, 24 Stunden
O-Ton-Hörspiel von Katrin Moll

Ein Tag im Leben von Jamila, Adyan, Sinem & Sinem: Schule, chillen, Döner essen im Orienteck am Kottbusser Tor, kurz "Kotti". Sie sind zwischen 14 und 15 Jahre alt und besuchen die 10. Klasse einer Kreuzberger Sekundarschule.

Kids - Berlin-Kreuzberg: 7 Mädchen, 365 Tage (fija/Jan Fischer)
Kids - Berlin-Kreuzberg (fija/Jan Fischer)

Ihre Eltern stammen aus Palästina, Ägypten, der Türkei und dem Irak. Bis auf Adyan sind alle Mädchen in Berlin geboren. Adyan stammt aus Bagdad und lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Erwachsen werden mitten in Kreuzberg: Hier ist ihre Heimat. Denn Heimat ist für die Mädchen da, wo ihre Freundinnen sind, wo sie zur Schule gehen, wo sie die Gegend kennen und wo sie Deutsch sprechen können. In den Heimatländern ihrer Eltern fühlen sie sich als Touristen. Dort sind sie "die Deutschen". Aber als Deutsche in Deutschland sehen sie sich nicht. "Es ist so, als würde man auf einem See treiben, zwischen Deutschland und seiner Heimat".

Der Trailer zur Sendung (2:13 min.):

Regie: die Autorin
Ton: Andreas Stoffels, Katrin Moll
Produktion: SWR/Deutschlandradio Kultur 2014

Länge: 54'27

Katrin Moll, geboren 1973 in Berlin, Autorin, Regisseurin, Redakteurin. Für "Kids – Mädchen in Kreuzberg" hat sie unveröffentlichtes sowie in der Radio Doku Soap "Kids. Berlin-Kreuzberg..." bereits verwendetes Tonmaterial zu einem O-Ton Hörspiel montiert.

Die Einzelteile zum Nachhören:

Kids (Teile 1+2): "Kreuzberg ist kein Ghetto!" 
Kids (Teile 3+4): "Wir sind Viruz!" 
Kids (Teile 5+6): "Die nehmen unser Land" 
Kids (Teile 7+8): "Yalla-Bye in fünf Jahren!" 

"Diese Leichtigkeit hat mich fasziniert"
Interview mit Katrin Moll zur Radio-Doku-Soap "Kids"

Zur Website kidsberlinkreuzberg.de

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!