Kriminalhörspiel, vom 17.11.2014

UrsendungDer Mendelssohnriss

Von Joy Markert

Privatdetektivin Cher Ebinger, gesprochen von Maren Kroymann (Foto), reist nach Leipzig, um ihre verzweifelte Freundin Ingrid zu besuchen. Deren Kinder, Vincent und Lilly, wurden tot aufgefunden. Vincent, Bandleader in Leipzig, verehrte den Komponisten sehr.

Schauspielerin Maren Kroymann in der Hörspielproduktion "Mendelssohnsriss" von Joy Markert, DKultur, 2014 (Deutschlandradio - Jonas Maron)
Schauspielerin Maren Kroymann in der Hörspielproduktion "Mendelssohnsriss" von Joy Markert, DKultur, 2014 (Deutschlandradio - Jonas Maron)

Ihre Körper lagen auf dem Berliner Dreifaltigkeitsfriedhof vor den Gräbern von Felix Mendelssohn Bartholdy und seiner Schwester Fanny Hensel. Vincent, Bandleader in Leipzig, verehrte den Komponisten sehr. Lilly zog nach Berlin in eine WG, arbeitete in der IT-Branche und unterstützte ihren Bruder in all seinen Projekten. Cher fährt nach Berlin, liest die digitale Korrespondenz von Vincent und Lilly, findet viele Parallelen zu den Geschwistern Felix und Fanny und beginnt sich für das Leben in der WG zu interessieren.

Regie: Alexander Schuhmacher
Mit: Maren Kroymann, Markus Meyer, Ulrike Bliefert, Leonie Rainer, Lisa Hrdina, Rosario Bona
Ton: Martin Eichberg
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

Länge: 54'25

Bilder von der ProduktionKriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Ulrike Bliefert, Maren Kroymann (v.l.)Kriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Maren Kroymann, Joy Markert, Alexander Schuhmacher, Martin Eichberg (Toningenieur) v.l.Kriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Lisa Hrdina, Maren Kroymann (v.l.)Kriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Autor Joy Markert und Sprecherin Leonie Rainer (v.l.)Kriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Lisa Hrdina, Maren Kroymann (v.l.)Kriminal-Hörspiel: "Der Mendelssohnriss", Produktion DKultur 2014, Regisseur Alexander Schuhmacher

Groupies der Vergangenheit
Notizen des Autors Joy Markert zu diesem Krimi

Privatdetektivin Cher Ebinger (Maren Kroymann) hat ein Faible für Fälle, in denen Verdächtige Obsessionen haben: Sie sind Groupies der Vergangenheit. Cher wird davon angezogen, selbst wenn sie nur einen Auftrag in einer Seitensprungaffäre zu haben glaubt. Ich schicke Cher Ebinger in aktuelle Ermittlungen und unterschiebe ihr dabei meine eigene Obsession.

In "Mendelssohnriss" geht es um einen verhängnisvollen geschwisterlichen Konflikt, bei dem die heutigen Geschwister den historischen Konflikt der Geschwister Mendelssohn auf den Kopf stellen. Krimi als mehrschichtige Spurensuche. Im scheinbar allgemein Bekannten kommt Unbekanntes zum Vorschein.

Und da Maren Kroymann gleichermaßen exzellente Schauspielerin wie Sängerin ist, rückt ihre Detektivin der Lösung auch musikalisch auf die Pelle. Musik ist in diesen Krimis nie bloßer Sound, sondern inhaltlicher Bestandteil.

Der "Mendelssohnriss" ist auch eine Hommage an die Dirigentin Elke Mascha Blankenburg. Sie starb viel zu früh.

Joy Markert, geboren 1942 in Württemberg, lebt in Berlin, schreibt Drehbücher und Hörspiele. ›Der Mendelssohnriss‹ ist der vierte Fall für Privatdetektivin Cher Ebinger.