Seit 22:03 Uhr Feature
Dienstag, 02.03.2021
 
Seit 22:03 Uhr Feature

Kompressor | Beitrag vom 13.01.2015

Unwort des Jahres Welche Unwörter hätte unsere Redaktion vorgeschlagen?

Podcast abonnieren
Das Wort "Alphabet", zusammengesetzt aus Buchstaben-Nudeln (picture alliance / Universität Jena)
Man hätte auch andere Begriffe zum Unwort erklären können. (picture alliance / Universität Jena)

Die Darmstädter Jury hat sich für den Begriff "Lügenpresse" entschieden. Dabei gibt es so einige Unwörter, die unseren Redakteuren einfallen würden. Wir haben im Funkhaus Berlin nachgefragt.

"Lügenpresse" ist das Unwort des Jahres 2014. Vieles Auszeichnungswürdes bleibt dabei auf der Strecke. Da wir uns täglich mit Worten und Begriffen beschäftigen, haben wir mal die Unwörter der Redaktion von Deutschlandradio Kultur gesammelt. Daher unsere Frage des Tages heute: "Welche Unwörter hätte unsere Redaktion vorgeschlagen?"

Mehr zum Thema:

Unwort des Jahres - "Lügenpresse" - ein gefährlicher Kampfbegriff
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 13.01.2015)

Unwort des Jahres - Irre Allianz und die "Lügenpresse"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 13.01.2015)

Jury-Entscheidung - "Lügenpresse" ist Unwort des Jahres
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 13.01.2015)

Unwort des Jahres - Die "Lügenpresse" gewinnt
(Deutschlandfunk, Aktuell, 13.01.2015)

Rechte Wutbürger - Wird eine neue Form des Rechtsextremismus salonfähig?
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 12.01.2015)

Anschlag auf Charlie Hebdo - Medien sind Zielscheiben in brüchigen Gesellschaften
(Deutschlandradio Kultur, Kommentar, 08.01.2015)

Vokabular der Pegida - "Lügenpresse", "Abendland" und "Volksverräter"
(Deutschlandfunk, Aktuell, 08.01.2015)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur