Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 21.11.2017

Unternehmer und Ex-Manager Bernd Kolb Ein Regelbrecher auf der Suche nach Weisheit

Moderation: Katrin Heise

Podcast abonnieren
Bernd Kolb suchte die Weisheit und fand das Bewusstsein.

Das Beständige im Leben von Bernd Kolb ist die Veränderung. Als Jugendlicher spielt er in einer Punkband, er betreut Musiker der Neuen Deutschen Welle und entdeckt, als noch niemand davon sprach, das Internet. Heute beschäftigt er sich eher mit tran­s­zen­denten Themen.

Das Beständige im Leben von Bernd Kolb ist die Veränderung. Als Jugendlicher spielt er in einer Punkband im schwäbischen Aalen, später bringt er als Musiker der Neuen Deutschen Welle eines seiner Stücke in die Charts, gründet eine Werbeagentur und entdeckt, als noch niemand davon sprach, in New York das Internet. Seine Internet-Firma bringt er 1999 an die Börse, als eine der wenigen überlebt sie den Absturz des Neuen Marktes.

Er beschließt, die Welt zu verändern

"Für mich ist das Leben eine Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. In der Hinsicht ist das ein großes Geschenk. Ein Geschenk von dem ich Gebrauch gemacht habe. Ich bin von Haus aus neugierig. Ich war immer so ein bisschen der Brechtsche Nein-Sager."

Bernd Kolb verkauft seine Anteile, wird Vorstand bei der Telekom, bis er beschließt, die Welt zu verändern: In einem restaurierten Stadtpalast in Marrakesch sollen sich die Entscheider der Welt treffen, um den Klimawandel aufzuhalten.

Seine Reisebilder begeistern heute Tausende Menschen

Als diese Idee scheitert, beschließt Bernd Kolb, sich auf die Suche nach der Weisheit des Menschen zu machen. Erst als er aufgibt, sie zu suchen, findet er, was er finden muss: Das Bewusstsein, das in allem Lebendigen steckt. Die Bilder seiner Reise begeistern heute Tausende von Menschen. 

"Ich habe mich immer mit Zukunft beschäftigt. Ich kümmere mich auch heute noch um die Frage, wie wir unser Menschsein, wie wir unsere politische, wirtschaftliche Entwicklung in Zukunft positiv gestalten, was dafür aus meiner Sicht wichtig ist. Ich war in meinen beruflichen Stationen ja innovativ, kreativ, schöpferisch. Und dieses schöpferische Moment, das Schöpferische in uns ist etwas, was mich sehr interessiert."

Warum die Seele des Menschen zeitlos und unveränderbar ist, wie man durch Absichtslosigkeit etwas erreicht, welchen Sinn es hat, sich etwas zu zuzutrauen, wie Regeln im Leben und in Unternehmen gebrochen werden können und wie man den Geist des Menschen fotografiert, über dies und vieles anderes sprich Moderatorin Katrin Heise mit Bernd Kolb am Dienstag, dem 21. November 2017 ab 09.05 Uhr.

Mehr zum Thema

Bernd Kolbs Fotoband "Brahman" - Auf der Suche nach der verlorenen Weisheit
(Deutschlandfunk Kultur, Religionen, 02.07.2017)

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur