Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Sonntag, 20.10.2019
 
Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Sonntagmorgen | Beitrag vom 24.02.2019

Unter der OberflächeNicht alles Gold, was glänzt

Von Olga Hochweis

(Nicolas Armer/dpa)
Der Oscar ist der berühmteste Film-Preis der Welt (Bild: Nicolas Armer / dpa) (Nicolas Armer/dpa)

Selbst die Oscar-Statuen, die vor 90 Jahren erstmals in Los Angeles verliehen wurden, sind nur vergoldet. Unter der Oberfläche bestehen sie aus Bronze. Was aber verbirgt sich unter der Oberfläche von Menschen?

Einen besonders guten Ruf hat die Oberfläche (Stichwort oberflächlich!) eher nicht – vor allem, wenn sie verdächtig glänzend daherkommt. Redewendungen wie "mehr Schein als Sein", oder "außen hui, innen pfui" legen große Skepsis nahe. Denn wie der Volksmund weiß, es ist nicht alles Gold, was glänzt. Unendlich viele Fotos von paradiesischen Ferienorten und gutgelaunten Menschen auf Instagram etc. stellen das tagtäglich unter Beweis.

Was findet sich wirklich unter der Oberfläche?

Wenn sie ruhig scheint wie ein stiller See, kann es darunter trotz allem brodeln. Unter einer rauen Schale versteckt sich bisweilen ein weicher Kern. Und gar nicht selten findet man auch Ecken und Kanten in einem Körper, der ganz wohlgeformt ist. Überraschungen unterhalb der Oberfläche gehören also dazu. Das wusste auch schon Wilhelm Busch in "Schein und Sein" von 1909:

Mein Kind, es sind allhier die Dinge,
gleichwohl, ob große, ob geringe,
im Wesentlichen so verpackt,
daß man sie nicht wie Nüsse knackt

Wie wolltest Du dich unterwinden
Kurzweg die Menschen zu ergründen.
Du kennst sie nur von außenwärts.
Du siehst die Weste, nicht das Herz.

Rätsel

Heute eine Frage aus der Welt des Films. Noch einmal kehren wir zurück zu den Oscars – die vor 90 Jahren zum ersten Mal vergeben wurden. Bette Davis, die große Schauspielerin, ist besonders mit der Geschichte der Oscars verbunden. Nicht etwa wegen des Gerüchts, die Figur hätte ihren Namen daher, weil Bette Davis den Oberkörper ihres ersten Ehemanns Harmon Oscar Nelson mit der von den Statuetten gleichsetzte. Sie selbst hat sehr früh, in den 1930ern für ihre schauspielerische Leistung zwei Oscars gewonnen und war darüber hinaus achtmal für den Oscar nominiert. Der Materialwert der Figuren ist ja wie gehört, nicht so groß, sie sind nur vergoldet. Aber der symbolische Wert ist gewaltig. Und im Fall der Oscars von Bette Davis war er so groß, daß ein bekannter Regisseur die beiden Oscar-Statuetten  von Bette Davis ersteigert hat, um sie der Film-Academy zurückzugeben. Wer dieser Oscar-Retter war, das wollen wir von Ihnen wissen.

Lösung: Steven Spielberg

Sie erreichen das Sonntagmorgen-Team unter sonntagmorgen@deutschlandfunkkultur.de oder per Post: Deutschlandfunk Kultur, Hans-Rosenthal-Platz
 in 10825 Berlin - Stichwort: Sonntagmorgen

Oktober 2019
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Sonntagsrätsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur