Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 15.10.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Unsere Empfehlungen

Michael Barenboim, Elena Bashkirova und Jörg Widmann im YMCA West-Jerusalem beim International Jerusalem Chamber Music Festival 2019 (Monika Rittershaus/JCMF)

Konzert | 15.10.2019 20:03 UhrWalzertraum am Tempelberg

Feine und besondere Kammermusik bietet seit 22 Jahren Elena Bashkirova mit ihren Gästen aus aller Welt im YMCA in West-Jerusalem - auf dem Programm diesmal Musik von Johann Strauss Sohn, Tschaikowsky, Berg, Webern, Ysaÿe und Jörg Widmann.

 Alte Ayahuascastämme (Foto: Lorenz Rollhäuser)

Feature | 15.10.2019 22:03 UhrReset im Regenwald

Ayahuasca, der psychedelisch wirkende Pflanzensud aus der Amazonas-Region, zieht immer mehr Suchende an. In mehrtägigen Retreats machen sie Erfahrungen zwischen Ethno-Inszenierung und spiritueller Reise.

Das Ensemble auf der Bühne bedankt sich für den Applaus (EBU)

Chormusik | 16.10.2019 00:05 UhrLet the peoples sing!

Neun Chöre aus neun Ländern mit etwa 300 Sängerinnen und Sängern haben es in das Finale des Wettbewerbs geschafft. Ein europäischer Wettbewerb, der die musikalischen Eigenheiten der verschiedenen Länder hervorhebt.

Arzneimittelschubladen in der Jan von Werth Apotheke in Köln. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Freispiel | 17.10.2019 22:03 UhrSchubladen

Sechs Frauen, drei im Osten, drei im Westen Deutschlands aufgewachsen, öffnen ihre Schubladen. Durch das Offenlegen von Briefen, Tagebüchern, Fotos und Klängen wollen sie sich besser kennenlernen.

Blick in einen Operationssaal (picture-alliance / dpa / M. Stolt /)

Klangkunst | 18.10.2019 00:05 UhrAutopoiesis

„Wie stark sind Ihre Schmerzen auf einer Skala von 1 bis 10?“ Ausgehend von einer realen Verletzung erkundet die Radiomacherin Anne Lepère verschiedene Möglichkeiten der Selbstheilung.

Cannabis (EyeEm / Engdao Wichitpunya)

Feature | 22.10.2019 22:03 UhrTake half a hit

Die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien bringt eine neue Konsumkultur hervor. Der klassische Kiffer weicht dem neuen Hipster und das Gewerbe professionalisiert sich. Eine skeptisch-neugierige Ortserkundung.

Eine junge Frau steht lesend vor der Berliner Mauer. Darauf ist eine Wandmalerei: ein Trabi, der die Mauer durchbricht. (Foto: Schoening / imago images)

Freispiel | 24.10.2019 22:03 UhrMauerschau

Funktioniert das Zusammenleben wie ein sozialistisches Sommercamp? Nele, geboren am Tag des Mauerfalls in Ost-Berlin, zieht Bilanz: "Diese sogenannte Mauer und ich, wir sind irgendwie verbunden, auch wenn wir uns persönlich kaum kennengelernt haben."

Marktschreier "Wurst-'Achim" in seinem Verkaufswagen in der Berliner Karl-Marx-Allee.  (picture-alliance / ZB / Soeren Stache)

Feature | 26.10.2019 18:05 UhrVerkaufskanonen

Auf keinem Wochenmarkt, in keiner Fußgängerzone fehlten sie. Man nannte sie Marktschreier, fliegende Händler, Propagandisten. In diesem Original-Ton-Feature von 1976 laufen sie zu voller Form auf.

Im Jahr 1930 demonstrieren Berliner Metallarbeiter gegen die geplante Herabsetzung der Mindestlöhne um acht Prozent.  (picture-alliance / akg-images)

Hörspiel | 27.10.2019 18:30 UhrRotation

In fünf Szenen skizziert Hörspielpionier Hermann Kesser die soziale Lage der Arbeiter Anfang der 1930er-Jahre. Ein Kongress zu den Ursachen der Arbeitslosigkeit erweist sich dabei als politische Farce.

Ein junger Mann steht in einem Dorf auf einem gelben Sandboden, hat die Arme ausgebreitet und lächelt in die Kamera. (Foto: NDR/Mahmoud Tawfik )

Feature | 02.11.2019 18:05 UhrDie Sklaven von Mauretanien

In Mauretanien ist Sklaverei verboten, wird aber nicht geahndet. Mit 11 Jahren beschließt Mokhtar, auf eigene Faust vor seinen Herren zu fliehen und möchte nun auch seine Mutter befreien. Die alten Gesangsrituale der Sklaven helfen ihm dabei.

Seite 1/2
Oktober 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur