Seit 10:05 Uhr Lesart

Donnerstag, 27.02.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 21.01.2020

Ultraschall Berlin – Festival für neue MusikOrchester plus

Moderation: Leonie Reineke

Die Sängerin steht vor dem Orchester neben dem Dirigenten in der Akademie der Künste Berlin. (Ultraschall Berlin / Simon Detel)
Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin ist immer mit einem Abend bei Ultraschall Berlin beteiligt. (Ultraschall Berlin / Simon Detel)

Fünf Tage Festival, fünf Tage voller neuer Musik. Auch das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin ist jedes Jahr beteiligt. Orchester und Deutschlandfunk Kultur haben bei Gordon Kampe ein Werk in Auftrag gegeben: Masque, bei dem ein Ensemble dem Orchester vorsteht.

Ein Musiktheater über Künstliche Intelligenz, drei Orchesterkonzerte mit Ur- und Erstaufführungen, Solo- und Ensemblekonzerte im Grenzbereich von Avantgarde, Free Jazz, Elektro, mit Werken aufregender Komponistinnen und Komponisten – das ist Ultraschall Berlin, das Festival für neue Musik von Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur, im Januar 2020. Fünf Tage in Folge live im Radio, danach auf unserer Website.

Das Ensemble steht mit seinen Instrumenten in einem begrünten Innenhof. (LUX:NM / Vincent Stefan)Das Ensemble LUX:NM fand sich 2010 in Berlin. (LUX:NM / Vincent Stefan)

Dem Orchester werden in diesem Konzert mehr und mehr Solisten voran gestellt. Bei der Uraufführung "abgesang" von Marko Nikodijević ist es eine Solostimme, bei Gordon Kampe ist es ein ganzes Ensemble, das mit dem Orchester korrespondiert. 

Der Komponist steht vor Orchestermusikerinnen und nimmt den Beifall entgegen. (Ultrachall Berlin / Simon Detel)Gordon Kampe nach der Uraufführung seines Werkes beim Festival 2020. (Ultrachall Berlin / Simon Detel)

Gordon Kampe war zu Gast in der Sendung Tonart und erläuterte den Entstehungsprozess seines neuen Werkes, das sich an der barocken Frühform des musikalischen Maskenspieles anlehnt:

Mehr Informationen zum Programm und den einzelnen Werken: hier.

Aufzeichnung des Konzertes vom 19. Januar 2020 in der Akademie der Künste Berlin, Hanseatenweg

Francesca Verunelli
"The Narrow Corner" für Orchester


Marko Nikodijević
"abgesang" für Sopran und Orchester (Uraufführung)


Maja Solveig Kjelstrup Ratkje
"Concerto for Voice (moods IIIc)" für Stimme und Orchester (Deutsche Erstaufführung)


Leonie Reineke spricht mit Gordon Kampe über seine Uraufführung und die Zusammenarbeit mit dem Ensemble LUX:NM

Gordon Kampe
"Masque" für Ensemble und Orchester
(Uraufführung - Auftragswerk Deutschlandfunk Kultur und Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin)

Anna Sohn, Sopran
Maja Solveig Kjelstrup Ratkje, Stimme
Ensemble LUX:NM
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Brad Lubman

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur