Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 29.03.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Konzert / Archiv | Beitrag vom 19.01.2018

Ultraschall Berlin – Festival für neue MusikGanz in der (Klarinetten)-Familie

Live aus dem Heimathafen in Berlin-Neukölln

Der Musiker Martin Schüttler am Boden sitzend.  (Anika Neese)
Der Komponist Martin Schüttler (Anika Neese)

Insgesamt sieben Mal wird unser Programm im Januar die Veranstaltungen des inzwischen 20. Ultraschall-Festivals – veranstaltet vom Deutschlandfunk Kultur und dem kulturradio vom rbb – reflektieren; heute aus dem Heimathafen Neukölln.

Das Trio Catch, rein weiblich besetzt, wird bei allen fünf Stücken dieses Abends in kompletter Formation zu erleben sein. Der Unterschied zwischen den drei Musikerinnen besteht darin, dass ihr Arbeitsinstrument für Cellistin und Pianistin durchweg das gleiche bleibt, während sich Boglarka Pecze zwar anfangs mit der "klassischen" Klarinette präsentiert, aber dann im Laufe des Programms mehrmals wechseln wird, um daneben auch die Farben von Bassetthorn und der Bassklarinette abzurufen: quasi ein Familienbesuch bei einer Instrumentengruppe, die zwar miteinander verwandt ist, aber im Einzelnen dennoch ganz individuelle Prägungen aufweist. Und weil es gerade solche feinen Differenzierungen und Nuancen sind, die heutige Komponisten reizen, wundert es kaum, dass sich für jede der Instrumentenkombinationen ganz frischer Stoff findet: alle Werke des Programms sind in den letzten drei Jahren entstanden, und das jüngste, Isabel Mundrys "Archäologien" – ein Titel, der schon auf ungewöhnliche Klangerfoschungen und  –ausgrabungen verweist – erklingt bei dieser Gelegenheit sogar zum ersten Mal.


Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Live aus dem Heimathafen Neukölln



Gérard Pesson

"Catch Sonata" für Klarinette, Violoncello und präpariertes Klavier

Barblina Meierhans

"In Serie 11" für Bassetthorn, Violoncello und Klavier

Mirela Ivičević

"Čar" für Bassklarinette, Violoncello und Klavier

Martin Schüttler

"low poly rose" für Klarinette/Bassklarinette, Violoncello und Klavier


ca. 20.50 Konzertpause


Isabel Mundry

"Archäologien" für Bassetthorn/Klarinette, Violoncello und Klavier

(Uraufführung, Auftragswerk des rbb)


Trio Catch:

Boglárka Pecze, Klarinette/Bassklarinette/Bassetthorn

Eva Boesch, Violoncello

Sun-Young Nam, Klavier

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur