Seit 02:05 Uhr Tonart
Sonntag, 07.03.2021
 
Seit 02:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 20.08.2013

Uckermärkische Musikwochen

Eröffnungskonzert mit dem Ensemble Inégal

Logo Uckermärkische Musikwochen (Uckermärkische Musikwochen)
Logo Uckermärkische Musikwochen (Uckermärkische Musikwochen)

Die Uckermärkischen Musikwochen bieten seit 1992 alljährlich im Sommer etwa zwanzig erstklassige Konzerte im Landkreis Uckermark. Präsentiert wird dieser Musikgenuss in außergewöhnlichen Konzertstätten wie atmosphärisch reizvollen Speichern, Ställen und Scheunen sowie kulturhistorisch bedeutenden Kirchen und Guts­häusern sowie Open-Air-Veranstaltungen in Landschaftsparks und Schlossgärten.

Eröffnet wird das Festival am 3. August vom Ensemble Inégal mit Musik des 18. und 20. Jahrhunderts in Prenzlau, wohin 2013 auch die Landesgartenschau viele Besucher zur "Grünen Wonne" locken wird. Hier wie bei vielen anderen Konzerten zeigt sich das weite musikalische Spektrum des Festivals mit klaren Wurzeln in der Alten Musik; es entsteht etwas Neues, wenn Musik des 20. Jahrhunderts vom Barockorchester gespielt wird oder Jazz auf Renaissance-Instrumenten.
Programmheft Music Visions 03.08.2013.pdf



Uckermärkische Musikwochen
Eröffnungskonzert
Nikolaikirche Prenzlau
Aufzeichnung vom 03.08.2013

Music Visions

Antonio Vivaldi
"Dixit Dominus"
"Salve Regina"

Veljo Tormis
"Raua Needmine" für gemischten Chor, Tenor, Bariton und Schamanentrommel

Arvo Pärt
"Fratres" Fassung für Violine und Orchester
"Salve Regina" für gemischten Chor und Orgel


Mati Turi, Tenor
Lea Birringer, Violine
Gabriela Eibenová, Sopran
Marta Fadljevičová, Sopran
Markéta Cukrová, Alt
Hasan El Dunia, Tenor
Roman Hoza, Bariton
Aleš Procházka, Bass
Lea Birringer, Violine
Chor und Orchester des Ensembles Inégal
Leitung: Adam Viktora


nach Konzertende ca. 21:30 Uhr Nachrichten

anschließend:
Motetten von Leonhard Lechner
Athesinus Consort Berlin
Leitung: Klaus-Martin Bresgott

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Programmheft Music Visions

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur