Das Feature, vom 11.04.2017, 19:15 Uhr

Tropischer Sozialismus im UmbruchWie geht's, Kuba?

Von Anselm Weidner und Nils Aguilar

Seit Jahren geben sich westliche Regierungsdelegationen und Unternehmen in Havanna die Klinke in die Hand. Der Kuba-Tourismus boomt. Von Öffnung und Transformation ist die Rede. Doch was hat sich für die Kubaner in den zehn Jahren, seit Raul Castro die Präsidentschaft von seinem Bruder Fidel übernommen hat, tatsächlich verändert?

Lukrativer Selbständigen-Job: ein Kutscher aus Sancti Spiritus auf Kuba (Deutschlandradio / Nils Aguilar)
Lukrativer Selbständigen-Job: ein Kutscher aus Sancti Spiritus auf Kuba (Deutschlandradio / Nils Aguilar)

Von Öffnung und Transformation ist in westlichen, von Aktualisierung des kubanischen Modells in den kubanischen Medien die Rede. Quo vadis Cuba?

In Kurzreportagen über den kubanischen Alltag gehen wir dieser Frage nach und besuchen eine Familie, eine Schule, ein Krankenhaus, private und staatliche Unternehmen, eine Agrarkooperative, das ehrgeizige Renommierprojekt Tiefseehafen und die Sonderwirtschaftszone Mariel.

Mural mit Stationen der Granma, des Bootes der Revolutionäre auf dem Weg nach Kuba (Deutschlandradio / Nils Aguilar)Mural mit Stationen der Granma, des Bootes der Revolutionäre auf dem Weg nach Kuba (Deutschlandradio / Nils Aguilar)

Was hat sich für die Kubaner und Kubanerinnen in den zehn Jahren, seit Raul Castro die Präsidentschaft von seinem Bruder Fidel übernommen hat, tatsächlich verändert?

Ein Radio-Roadmovie über den Umbruch des tropischen Sozialismus.

Produktion: MDR/DLF 2017

Ein Kind spielt in den Ruinen eines Gebäudes in Guanabacoa, Havanna (Deutschlandradio / Nils Aguilar)Ein Kind spielt in den Ruinen eines Gebäudes in Guanabacoa, Havanna (Deutschlandradio / Nils Aguilar)

Wie geht's Kuba? (pdf-Dokument)

Wie geht's Kuba? (txt-Dokument)

Kuba Intellektuelle in Zeiten des Umbruchs

Kuba Zwischen Krise und Kapitalismus

Kuba Letzter Abschied von Fidel Castro

Kuba Havannas lebendige Altstadt

Zehn Jahre Raul Castro auf Kuba Bollwerk gegen den Kapitalismus

Freie Presse auf Kuba Journalismus aus den Stadtvierteln

Abonnieren Sie unseren Newsletter!